UND HIER GEHT ES
ZU UNSEREM LIEBEVOLLEN GÄSTEBUCH …


Danke für die über

5.800 wunderbaren Einträge

in unserem Gästebuch,
die von unseren Seminarteilnehmern und Lesern von Gilas Bücher kommen.

Gila und ich können wirklich nur aus übervollem  Herzen DANKE
sagen für die Liebe und die Wärme,
die uns aus euren Worten entgegenströmt.
Allen möchten wir dafür eine liebe Umarmung geben.

Wir  wünschen euch allen von ganzem Herzen Kraft, Licht und Liebe.

Gila und Götz

DANKE FÜR EURE LIEBE!

Neuer Eintrag für das Gästebuch

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 44.221.73.157.
5851 Einträge
Isabella Hunziker schrieb am 14. Oktober 2005 um 18:45
Liebe Gila,

Ich habe soeben alle Bücher von Dir gelesen.Einfach genial!!!! Irgendwie bin ich richtig traurig, dass es keine Bücher mehr von Dir gibt.Sie haben mich so positiv erfasst.Ich würde Dich liebend gerne kennen lernen.Ich nehme mir fest vor, nächstes Jahr ein Seminar von Dir zu besuchen. Wäre schön wenn du in der Schweiz auch Seminare anbieten würdest.:top:


Ganz liebe Schweizer-Grüessli

Isabella:flowers:
Barbara schrieb am 12. Oktober 2005 um 17:57
Hallo Gila,
durch eine gute Freundin , die es gut mit mir meint hab ich von deinen Büchern erfahren und sie mir alle gekauft.Da ich kein großer Leser bin muß ich aber sagen das sie mir zugesagt haben und ich binnen kurzer Zeit 2 bereits von ihnen gelesen habe (*_*). Da ich momentan psychisch am Tiefpunkt angelangt bin haben mir Deine bücher sehr gut getan.

Meine Tochter und ich würden gern mal auf eins deiner Seminare gehen aber ich muß sagen der Weg ist uns zu weit. Hast Du nicht vielleich auch mal in unserer Nähe Seminare evtl. in Landshut oder Regensburg???

Liebe Grüße Bärbl
Anja Kaup schrieb am 12. Oktober 2005 um 11:57
Hallo liebe Gila !

Jetzt ist es schon über 6 Monate her, daß ich dich und all die anderen in Oberorke kennen gelernt habe. Dabei ist die Erinnerung an das Seminar noch so frisch, als wenn es gestern gewesen wäre 🙂
Ich vermisse euch alle sehr und freue mich riesig auf das Seminar nächsten Monat !!!

Seit dem SE-Seminar ist in meinem Leben viel passiert. Es gab Höhen und auch Tiefen.
Du hattest recht, wer den Weg einmal betreten hat.... ich bin dankbar und froh ihn gewählt zu haben ! Der Glaube gibt mir Kraft.
Übrigens ist mein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen ( du erinnerst dich, weiße Taube auf einem klaren Bergkristall..)! An dieser Stelle nochmal vielen Dank an euch alle von der Schmusegruppe Oberorke März`05 !!

Es ist immer wieder faszinierend in deinem Gästebuch zu stöbern !! Viel Licht und Liebe an euch alle da draußen !:-x

Also, liebe Gila, ich freue mich darauf, dich nächsten Monat in den Arm nehmen zu können,
viele liebe Grüße auch an Götz, Dana, Sascha und das Team !

Viele warme dicke Schmuser,
Bussi Anja(*_*)
Ruth Vossen schrieb am 11. Oktober 2005 um 20:07
Liebe Gila,

herzlichen Dank. Wir haben Deine Bücher gelesen und sie haben unser Leben sehr bereichert. Sie haben mich inspiert und ich habe mit Erfolg Deine Schilderungen umsetzen können. Im Mai habe ich meine Praxis eröffnet und in den nächsten Tagen wird meine Website freigegeben. Naturlich hast Du auch hier einen besondern Platz erhalten. Schau doch mal vorbei wenn Du magst.

Ganz liebe Grüße aus Gummersbach

Ruth Vossen

:clap: `*_*` :-x:^D
Angelika schrieb am 11. Oktober 2005 um 13:49
"Selbsterfahrungskurs" ... wie das schon klingt, so dachte ich, und habe es trotzdem mal gewagt.
Viele fremde Menschen standen dann auf einmal in Teisendorf vor mir - manche sympathisch, manche fremd. Dann kam Gila, gleich mit Schmuser, dann mit Bauch-Vorgaben. Kurzum: Echte Herausforderungen am laufenden Band.
Nähe, Liebe, Geborgenheit zulassen, darum ging es ... und am Ende dieses Seminars waren wir alle sehr reich. Keiner war dem anderen mehr fremd. Wir haben alle miteinander geweint, gelacht, meditiert, die Nächte durchgesprochen und aneinander Gefallen gefunden, Liebe und Zärtlichkeit entdeckt. Das war wunder-voll und klingt nach. Vielen Dank.
Herzlich, Angelika
Corinna schrieb am 10. Oktober 2005 um 23:02
liebe gila, lieber götz!
ich bedanke mich von ganzem herzen für die lehr- u. hilfreichen, harmonischen, liebevollen, wunderschönen stunden mit euch in bad waldliesborn!
..auch wenn ich nun ständig bananen mit hubschraubern und spatzen mit tennisbällen in verbindung bringe 🙂 ... ich habe wirklich sehr viel von euch gelernt!!!
viele liebe grüsse auch an die vielen netten menschen, die mir an diesem wochenende begegnet sind!ich wünsche euch allen alles gute und denke an euch!!!
corinna
Elke schrieb am 10. Oktober 2005 um 18:45
DANKE.....
soeben habe ich unser Foto in Eurer Bildergalerie entdeckt!!!
Wir freuen uns so sehr, dass Ihr es hinein gesetzt habt....!
Nochmals....Danke:clap:
:sun:
Elke&Hans-Georg schrieb am 10. Oktober 2005 um 18:38
Hallo liebe Gila, lieber Götz,
wir möchten uns noch einmal recht (*_*)-lich für das wunderschöne und erlebnisreiche Wochenendseminar mit Euch bedanken.
Es war für uns beide ein wundervolles Erlebnis, wir haben sehr viel für uns mitgenommen und werden es auch umsetzen!
Am heutigen Tage hatten wir ein Erlebnis....- wir können nur sagen: "Es gibt keine Zufälle!"
:^D
Liebe Gila, es wird mit Sicherheit noch ein ( Engel ? )- Seminar für mich folgen....! (*_*)
Ein (*_*)-liches DANKESCHÖN auch an die Gruppe! Es war toll mit Euch....
Eine liebevolle Umarmung und viele Schmuser senden Euch...
Elke & Hans - Georg :^D
Nadia schrieb am 10. Oktober 2005 um 7:36
Liebe Gila
Ich habe zwar noch kein Seminar bei Dir besucht..wünsche es mir aber im Jahr 2006 ganz fest! Ich habe gestern Abend soeben Dein Buch "Mutter Erde trage mich" fertiggelesen....ich bin überwältigend! Ich habe rein nur von Deinen Zeilen so viel gelernt...Einfach der Wahnsinn! Ich gratuliere Dir und bedanke mich von Herzen für die Möglichkeit meine Art zu Leben...durch Deine Zeilen geändert oder anderst gestalten zu können! Ich hoffe Dich bald kennenzulernen!

Viele liebe Gedanken an Dich...

Nadia:sun:
Christine Bauer schrieb am 7. Oktober 2005 um 18:19
Liebe Gila,
es war wundervoll bei Dir am Seminar teilzunehmen so viel Liebe und Geborgenheit
ist überwältigend. Ich danke Dir von ganzen Herzen für diese Erfahrung. An alle Teilnehmer
des Seminars in Teisendorf sende ich viele Schmuser.
Gruß Christine
:shakehands::dancers:O-|-`
Chrissy schrieb am 4. Oktober 2005 um 17:56
Haalllooo Ihr Lieben :dancinggirl:

Ich wollte nochmal hallo sagen und alle lieb grüßen
ganz besonders die semi gruppe aus oberorke ....

meine Mutter und ich haben entschieden das harmonie-seminar im Nov.2006 zusammen zu machen :clap:

Hi Hi

Naja lieben gruß halt an euch alle

bis denn dann
eure Chrissy
alias Küken 😉 😀

(*_*):sun:`*_*`:sun:`*_*`:sun:`*_*`:sun:`*_*`:sun:`*_*`

:jump:
Anita schrieb am 30. September 2005 um 17:41
Liebe Gilla,
Ich hätte nie gedacht das ein Seminar mich und mein Leben so positiv verändern kann.
Mein Mann ist ganz begeistert über meine strahlenden Augen.
Ich habe gerade die anderen Beiträge unserer Gruppe gelesen und die Tränen
liefen mir so runter, es füllt mein ganzes Inneres mit Liebe aus.
Liebe Gilla ich hab dir ja gesagt ich bin kein Briefschreiber aber ich muss Dir einfach
Danke sagen für alles was Du bei mir vollbracht hast und ich nehm Dich und unsere Gruppe im Arm und verteile ganz viele Schmuser.
Im November bin ich mit Monika natürlich bei Euch, so es Gottes Wille ist.

Eins muss ich noch schnell erzählen, ich hatte keinen Engel und sagte zu Monika ich werde mir sofort einen Kaufen. Monika sagte nein das wirst du nicht Engel kauft man nicht Engel kommen geflogen.
Am Montagmorgen schellte es bei mir ein Bote brachte mir einen wunderschönen Engel ohne Worte Ich wusste sofort er kam geflogen von meiner Monika Danke Danke
Irmgard schrieb am 29. September 2005 um 17:57
Liebe Gila,
trotz großer Anstrengung, bekam ich mein Herz nie ganz auf, doch nach dem wunderbaren Seminar in Teisendorf, ist es sperrangelweit offen.
Danke, danke, danke an dich und all die lieben Teilnehmer, so viel Schönes hab ich vorher noch nie erlebt!(*_
*)`*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*`
Euer liebes CMP-Team schrieb am 29. September 2005 um 9:32
Lieber Mikey - Du Super-Webmaster! :idea:(*_*):idea:

... und wieder hast Du eine Riesen-Überraschung für unsere Teilnehmer parat - nämlich die GRUSSKARTEN-AKTION der Bilder von Gilas Seminaren!

Ganz heimlich hast Du sie programmiert. DANKE !!! :clap::clap::clap:

Herzlichst
Dein begeistertes und dankbares CMP-Team
Elfriede schrieb am 28. September 2005 um 16:40
Zurückschauend auf das wunderschöne harmonische Seminar in Teisendorf möchte ich mich bei Dir liebe Gila auf's herzlichste bedanken für jede liebevolle Umarmung, jede getrocknete Träne. Einfach für alles, was Du mir für meinen Lebensweg mitgegeben hast. Das Seminar hat alle meine Vorstellungen "haushoch" übertroffen.
Ich hätte nie gedacht, dass man in so kurzer Zeit so viele Freundschaften schließen kann und sich geborgen fühlt wie in einer großen Familie. Schon nach ein paar Stunden hatte ich das Gefühl, ich habe jeden der Teilnehmer in meinem Leben schon einmal gesehen.
An alle - und ganz besonders an Dich liebe Gila - ein herzliches Vergelt's Gott für diese unvergesslichen Tage, die mir in ewiger Erinnerung bleiben werden.

Finanzengel Elfriede
:chorus:
Monika, der Sonnenschein schrieb am 28. September 2005 um 13:16
Ihr Lieben aus dem Seminar vom 15.9. in Oberorke

es war wunderschön mit Euch, das ist das erste Mal, dass ich mich (mit Hilfe meiner Tochter..) in ein elektronisches Gästebuch eintrage.

Die Fotos, die ich mir gerade angeschaut haben, haben mich sehr berührt.
Ich danke Gila für die Liebe und die Augenblicke des Glücks.
Ich freue mich auf ein gemeinsames Wiedersehen im November 2006.

Es grüsst und umarmt Euch Eure Monika Braun (Sonnenschein)
(*_*)
:clap:`*_*`:dancinggirl::flowers::dance:(*_*)`*_*`(*_*):sun::sun::sun::sun:

Liebe Gila,(*_*)

es ist noch früh am Morgen, und ich habe meine "Affis" gelesen und verinnerlicht! 8 Tage nach diesem für mich tief beeindruckenden Selbsterfahrungs-Seminar in Oberorke geht es mir immer noch sehr gut. Die Energie und die Kraft, die dort geflossen ist, spüre ich immer noch in mir - meine Ängste sind verflogen!

Die tiefen verständnisvollen Augenblicke, die wir tauschten, vergesse ich nie! Die unendliche Traurigkeit, die in mir war, habe ich durch Vertrauen, Liebe, Glauben und Hoffnung aufgelöst!

Ich danke Dir für Deine Liebe! Das Seminar im November 2006 ist für mich schon klar!

In tiefer Verbundenheit umarme ich Dich.

Deine Monika
(*_*)
Udo schrieb am 28. September 2005 um 12:26
Liebe Gila,

der erste Schritt einer so langen und wunderbaren Reise war schwer. Du hast mir bei diesem Schritt geholfen. Du warst und bist mein Wegweiser. D A N K E !
Die Tage in Teisendorf waren getragen von einer guten Stimmung voll Wärme, Geborgenheit und Liebe füreinander - mir fehlen die Worte, um das zu beschreiben!

SEI STILL, WENN DAS HERZ SPRICHT!

Auf dem Rückweg habe ich noch Halt gemacht auf der Fraueninsel in Chiemsee. Abends saß ich an eine uralte Linde gelehnt und beobachtete den Sonnenuntergang. Ein junger Mann gesellte sich zu mir und spielte auf seiner Flöte einige Weisen, bis die Sonne versunken war.

Am nächsten Morgen sah ich dann einen glutroten Ball hinter den Bergen aufsteigen - die Sonne! Das werde ich nie vergessen!

Die Sonne geht unter - die Sonne geht auf, am Strand die Wellen kommen und gehen, man atmet ein - man atmet aus, der uralte Rhythmus der Schöpfung!

Liebe Gila - DANKESCHÖN!

Ich umarme Dich! Bis bald!

Herzlichst
Udo
Marion schrieb am 28. September 2005 um 11:17
Es scheint wie eine Ewigkeit...März diesen Jahres in Oberorke..

MIr fällt gerade ein Ausschnitt ein aus "Die Einladung" von ORIAH MOUNTAIN DREAMER

Ich will nur wissen, ob Du Schönheit sehen kannst,, auch wenn nicht jeder Tag schön ist ..

Und auch der unten folgende Text traf mich heute..Letztendlich ist es genau das Gila, was Du gemacht hast für uns im März... Du hast uns einen Regenbogen gemalt..

Seit in Gedanken umarmt..

Euer kleiner Badman :sun:



Anne Steinwand

Du hast einen schönen Beruf,
sagte das Kind zum alten Brückenbauer,
es muss schwer sein, Brücken zu bauen.

Wenn man es gelernt hat, ist es leicht, sagte der alte Brückenbauer,
es ist leicht, Brücken aus Beton und Stahl zu bauen.
Die anderen Brücken sind sehr viel schwieriger, sagte er,
die baue ich in meinem Träumen.

Welche anderen Brücken? fragte das Kind.

Der alte Brückenbauer sah das Kind nachdenklich an.
Er wusste nicht, ob es verstehen würde.
Dann sagte er:
Ich möchte eine Brücke bauen von der Gegenwart in die Zukunft.
Ich möchte eine Brücke bauen von einem zum anderen Menschen,
von der Dunkelheit in das Licht,
von der Traurigkeit zur Freude.
ich möchte eine Brücke bauen von der Zeit zur Ewigkeit
über alles Vergängliche hinweg.

Das Kind hatte aufmerksam zugehört.
Es hatte nicht alles verstanden, spürte aber,
dass der alte Brückenbauer traurig war.
Weil es ihm eine Freude machen wollte, sagte das Kind:
Ich schenke Dir meine Brücke.

Und das Kind malte für den Brückenbauer
einen bunten Regenbogen.
Margareta Wisslicen schrieb am 27. September 2005 um 19:16
Hallo liebe Gila
und an alle vom SE - Seminar in Teisendorf

Vielen,herzlichen Dank fuer die schoenen,harmonischen und liebevollen Stunden , die wir
zusammen verbringen durften.Ich habe so viele positive Eindruecke mit nach Hause
gebracht,vor allem das auffangen in unserer Gruppe.Liebe Gila vielen Dank fuer das
harmonisch gefuehrte Seminar.Es war spitze:-)

Liebe Gruesse
Margareta aus Forchheim

(*_*) O-|-` 😡 :sun:
Maria Wolfsegger schrieb am 27. September 2005 um 17:35
Liebe Gila!!!! :dancinggirl:

Ich bin seit 2 Tagen wieder daheim.Und bin immer noch sehr bewegt.Ich bin an diesem wunderschönen Wochenende gereift.Ich möchte dir liebe Gila einfach danken und bitte den lieben gott darum das er es dir "vergelden" kann.
Ich umarme fast jeden meiner lieben (was für manche schockierent ist):clap:. weil ich auf Entzug bin.`*_*`
:respekt::respekt:
Ich schreibe meine Affis und verändere meine Sichtweise!!!!
eine liebevolle Umarmung an alle aus meiner gruppe und eine ganz feste für dich liebe gila
Danke!!!!!
:olaola:`*_*`:
Elke schrieb am 27. September 2005 um 14:46
Liebe Gila,

ganz lieben Dank für Dein liebevoll geführtes Seminar in Oberorke und wie Du mich aufgenommen hast. Ja, auch ich habe noch Wehmut und wäre gern noch länger geblieben.

Es drückt Dich in Liebe ganz herzlich

Deine Elke
Isolde aus Tirol schrieb am 27. September 2005 um 14:04
`B``/B`DER GEIST WIRD REICH DURCH DAS, WAS ER EMPFÄNGT - DAS HERZ DURCH DAS, WAS ES GIBT! `B``/B`

Hallo, liebe Gila,

Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals für die wunderschönen Tage in Bezau bedanken! Habe gerade Dein drittes Buch "Impulse zum Glücklichsein" in Arbeit.:-) und freue mich schon sehr auf `U``/U`Dein`U``/U` nächstes Seminar in St. Gerold und auf all die positiv eingestellten Menschen.

Die Gruppe in Bezau war so toll, von soviel positiver Energie umgeben - einfach schön!

Ich wünsche Dir alles Liebe und viel kraft, liebe Gila!

Bis bald!

Isolde
Martina schrieb am 27. September 2005 um 7:46
Hallo Gilla,
Hallo an alle aus Teisendorf!!!

Es war berührend und bewegend,
Zu erleben wie aus einer Gruppe Skeptiker (was erwartet mich den da wieder?)
eine Einheit wird, die wirklich in der Lage ist zu Tragen!!
war eine wunderbare Erfahrung.
Ich weiß oft nicht in wie weit Gott wirklich unser Leben lenkt,doch eins weiß ich sicher
Gila du bist ein Geschenk der Himmels
:respekt:
Danke, Danke Danke!!!
an ALLE!!!
Georg schrieb am 25. September 2005 um 19:17
Liebe Gila, liebe Bezauer,

hoffe ja, dass Ihr regelmäßig noch ins Gästebuch schaut. Im Augenblick habe ich viel mit meiner "großen Reise" zu tun.

Aber vieles hat sich geändert. Vieles ist besser geworden. Deshalb ist meine Stimmung:
:dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::danceyel::danceyel:

Meine Arbeit macht mir noch mehr Freude als vorher, und das war schon gut.

In meinem privatern Umfeld tut sich auch einiges.

Euch allen jetzt ein |-I - :chorus: und ein dicker :-x:-x:-x:-x:-xO-|-`O-|-`O-|-`O-|-`!!!!

Ich geh jetzt |-I|-I|-I
Monika schrieb am 23. September 2005 um 19:57
Liebe Gila, liebe Seminarteilnehmer,

ich bin dankbar, dass mich mein Weg zu diesem Seminar geführt hat. Ich habe ein Stück zu mir selbst gefunden. Meine innere Zerrissenheit gibt es nicht mehr. Ich habe meinen Weg erkannt und werde ihn unbeirrt gehen. Das I-Tüpfelchen war das Horoskop, welches mir geholfen hat , mich selbst zu erkennen. Trotz einer stressigen Woche hatte ich nun viel mehr Gelassenheit.

Eine besondere Freude war es für mich, Chrissy zu treffen. Chrissy, du bist ein wundervoller, starker und liebenswürdiger Mensch und wirst DEINEN Weg gehen.

Ich hoffe, dass mein jetziger Zustand noch lange anhält und sich verfestigt. Ich danke euch allen und wünsche euch alles Liebe.

Monika

:bye::bye:
Ingrid v. Morandell (Aachen) schrieb am 22. September 2005 um 19:12
:clap::dancered::clap:

Hallo Gila, hallo Ihr Lieben alle, vor allem die Licht-, Lach- und Freudentruppe aus Oberorke!

Ich muß berichten, wie Anita und ich nach Hause gekommen sind, unbedingt!

Wir sind zwar gemeinsam hin gefahren, aber Anita mußte Sonntag nach Düsseldorf und ich nach Eschweiler. Anita hat auf der Hinfahrt ganz bestimmt gesagt: wir affirmieren jetzt, dass Ingrid gut , sicher und bequem nach Hause kommt.
Dann war da Chrissy aus Nettetal, deren Mami sie abholen wollte - okay, klappt doch, da kann man sich ja super in Köln treffen! Aber Mami wollte Gila treffen und ich wollte nicht so lange bleiben. Na ja, es gibt auch Züge, die einen gut, sicher und bequem nach Hause bringen.

Tja, wenn es soooo einfach wäre -

Mein Lieber war das Wochenende in Tschechien , er wollte ursprünglich Samstag zurück fahren, aber er hatte dann Samstag nachmittag noch eine Besprechung und ist erst Sonntag früh gefahren. Als das Seminar zuende war, hätte er schon fast zuhause sein müssen. Ich wollte anrufen, aber da war nur die Mobilbox.

Anita meinte nun, schreib' Ihm 'ne SMS , er müsse dich auf der Autobahn aufgabeln! Da ruft er doch an und sagt, er sei vor Frankfurt, die Autobahn war eine ganze Zeit gesperrt, ich solle sagen, wo wir uns treffen können. Ja, einen Parkplatz kurz vor Köln zu finden war nicht ganz so einfach, aber dann hat es geklappt - wir haben keine 5 Minuten gewartet, da kam er schon an. Ich bin ganz bequem in sein Auto gestiegen. 🙂 🙂

Er bemerkte, es sei alles Stau rund um's Heumarer Dreieck, da stehen wir bestimmt noch eine ganze Zeit. Anita sagte, na ja, ihr steht jetzt im Stau, ich fahr' jetzt glatt durch nach Düsseldorf. Sprachs, stieg ein und fuhr ein paar 100 Meter später an uns (im Stau stehend) rechts vorbei gen Düsseldorf!

:-):-):-):-):lol:

Na, das ist doch ein schöner Einstieg in das Leben nach dem "Schalter umlegen"! O-|-`

(*_*)(*_*)

Ein dicker Schmuser und behaltet Euer Lächeln für den Alltag - wenn's zu hart wird, gilbt's ein Sofortmittel: Willi von Nazareth
Barbara schrieb am 22. September 2005 um 7:31
Liebe Gila,
ich möchte mich herzlich bei Dir bedanken. Mein Leben ist schön - ich kann nicht aufhören zu lächeln. Dieses Wochenende hat mir ein neues Lebensgefühl gegeben.Ich spüre soviel Liebe und Kraft und weiß, dass ich meinen Weg gehen werde.
Danke - Danke

Alles Liebe

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben.
Aber es hat nur genausoviel Sinn, wie wir ihm geben.

Hallo Ihr Lieben,
auch bei Euch möchte ich mich bedanken.
Es war ein wunderschönes Wochenende und Ihr habt mir viel Liebe gegeben.
Ich habe gespürt, dass ich nicht alleine bin.
Danke
Elke schrieb am 21. September 2005 um 22:11
Hallo Ihr Lieben alle aus Oberorke,
am 4. Tag nach unserem tollen Seminar mit Gila bin ich immer noch sehr aufgewühlt.
Es war super toll mit Euch allen und danke noch einmal für die Liebe, Wärme und vielen Umarmungen während der ganzen 3 Tage.
Ich werde viel gefragt, wie war es denn, Du siehst so anders aus.
Ich kann dem nur mit einem Lächeln entgegnen.
Es macht mich stolz, dass ich in 3 Tagen soviel für mich erreicht habe.
Danke, danke und liebe Grüße
Eure Elke aus Verden.
Ich freue mich schon jetzt auf unser Wiedersehen im November 2006.
Bitte, bitte kommt alle.
Yvonne schrieb am 21. September 2005 um 7:46
Hallo Ihr Lieben.

Bin herzlich froh dabei gewesen zu sein in Oberoke. War ein ganz tolles Erlebnis mit Euch. :jump: Bin fleissig mit meinen Affis- doch ich muss inzwischen wieder anfangen gegen denk alten! Alltag vorzugehen, aber ich werd das schaffen
🙂 viele Grüsse an Euch alle habts gut Yvonne
Sonja schrieb am 21. September 2005 um 7:08
Hallo an alle Seminarteilnehmer aus Oberoke und natürlich an Gila!

Tag 3 eines "neuen Lebens" und bisher gelingt es mir sehr gut, mit einem Lächeln auf den Lippen zu versuchen, meinen Alltag so positiv wie möglich anzugehen. Und ich kann nur sagen: Es macht viel mehr Spaß als vorher. Kleine "Missionierversuche" meiner Freunde und Kollegen kann ich mir dabei allerdings nicht verkneifen ;-).

Ich probiere gerade die Diktiergerät-Variante des Affirmationen-Eingebens aus, immer als erstes morgens uns als letztes Abends... Werde berichten 😎

Nochmal ganz herzlichen Dank an Euch alle - ich vermisse Euch!

Liebe Grüße
Sonja
Chrissy`´s Mama schrieb am 18. September 2005 um 16:48
Danke an alle lieben Menschen, die mit meinem " Küken " in Oberorke waren ,


Eine liebe Umarmung und Schmuser für Gila ,
du weisst wofür,
Chrissy freut sich auf Nov. 2006(*_*)(*_*)(*_*)(*_*)(*_*):-)

O-|-`
Chrissy schrieb am 18. September 2005 um 15:50
Gaaanz liebes HuuhhuzZzZz an alle die beim Selbstfindungs semi. in oberorke waren *smile*

Ich wollte nur noch mal sagen das ich das alles super toll fand und ich an diesen vier tagen soooo viel gelacht habe wie schon lange nicht mehr!!!
Es war soo schön so viel liebe zu bekommn und zu geben ;))
Auch wenn ich anfangs nicht so begeistert war ....:-L 🙂
und angst hatte nicht aufgenommen zu werden ...
aber das hat ja alles hingehaun und alles war Supi Gut ...

SooOooO ich weiß garnicht was ich schreibn soll so wirklich weil bin noch voll aufgekratzt !!!

:dancers:
:-D:clap:`*_*``*_*`:olaola:

Habh euch alle echt lieb gewonnen ...
bis denn dann hoffe ich hör noch was von euch und seh manche vielleicht mal wieder =))

Bye :bye:
Euer
`B`Küken`/B`
Chrissy

:dancinggirl::sun::sun:
Silvia Sonderegger schrieb am 17. September 2005 um 16:06
Liebe Gila, liebe Bezauer Gruppe :dancinggirl:
Nun ist schon 1 Woche, seit unserer intensiven, offenen, herzlichen gemeinsamer Zeit - vergangen. Für mich eine " wunder " - schöne Zeit und ich möchte euch nochmals DANKE sagen. Ich vermisse euch, ich vermisse die erlebte Gemeinsamkeit, die Wärme und die - aus dem Herzen kommende - Nähe. Gleichzeitig bin ich aus tiefsten Herzen dankbar, dies alles erlebt haben zu dürfen. Ihr habt keine Ahnung, wie sehr ich mich schon auf das HA Seminar freue, auf dich Gila, auf euch und auf all das Neue und Schöne, was ich wieder " er "-leben, " er"- fahren und " er " - kennen darf. Vor allem dieses Gefühl, getragen zu werden, wenn es mir nicht so gut geht. Gerade dieses Gefühl ist es, welches ich mitnehmen konnte. Egal, was passiert, ich bin nicht alleine. Ich werde getragen, von einer liebevollen, lichtvollen Schwingung, von einer ganz besonderen Seminargruppe, welche mich in 4 Tagen besser kennen lernen durfte, wie manche Menschen, die mich schon sehr sehr lange kennen, und trotzdem nicht erkennen oder wissen wollen, wer die Silvi nun wirklich ist. Ich durfte vor allem auch durch dich Gila, mir selber näher kommen. Ich durfte endlich einmal auch schwach sein, ohne dies als Schwäche sondern sogar als Stärke zu empfinden. O-|-` :dance: `*_*`
Hier noch ein Auszug aus Sergio Bambaren`s Buch " Die Botschaft des Meeres" Piperverlag. Er drückt meine Empfindungen herztreffend aus.
Jetzt begreife ich, das der Sinn meines Lebens nicht darin besteht, bestimmte Dinge zu haben, sondern darin, bestimmte Dinge zu tun. Meinen Geist frei schweifen zu lassen. Zu lernen, wie ich mein wahres Selbst entdecken kann, auf es zu hören und mich vom ihm leiten zu lassen, zu dem Leben, für das ich bestimmt bin. Mich an jedem neuen Tag bemühen, ein besserer Mensch zu sein.
:flowers:
Endlich erinnere ich mich. Von jetzt an werde ich mit meinem Leben tun, was auch immer ich für richtig halte! Ich werde auf meine Innere Stimme hören und mich von ihr leiten lassen, um mein eigenes Leben zu führen, das einmalig ist. 😡
Vergiss nie, dass dein Herz frei ist, du brauchst nur den Mut dazu, ihm zu folgen.`*_*` `*_*`
Dank dir Gila, habe ich gelernt, wie ich solche Weisheiten, in Affirmationen umändern kann. Bin fleißig dran und sie haben mir schon viel geholfen. O-|-`
Seit alle (*_*) lichst umarmt, viel Licht, Liebe und Gottes Segen
:dancinggirl: Silvia
Vivien schrieb am 12. September 2005 um 20:21
Liebe Gila,

es ist 3 Jahre her, dass ich durch meinen damaligen Arbeitgeber an einem Ihrer tollen Firmenseminare teilnehmen durfte. Ich kann bis heute jedem nur raten, Ihre Bücher zu lesen und vielleicht irgendwann einmal an einem Seminar teilzunehmen. :sun:
Gerade in meiner momentan schwierigen Lebenssituation kann ich mit all dem, was ich durch Sie gelernt habe, besser mit meinen Problemen umgehen.
Ich bin froh, dass es Menschen wie Sie gibt, denen es gelingt, anderen Menschen soviel positives mitzugeben.
Ich freue mich heute schon auf den Tag, an dem mein Partner und ich alle Hindernisse aus dem Weg geräumt haben und wir an einem Ihrer Selbsterfahrungsseminar teilnehmen können.

Viele liebe Grüße! (*_*):dancinggirl:`*_*`
Klaus Huber schrieb am 7. September 2005 um 9:23
Liebe Gila,

wir kennen uns erst einen Tag vom gestrigen herz-erfrischenden ersten Telefongespräch her - und spüren doch miteinander, dass wir einander schon ewig kennen und im Grunde
von weit her aufeinander zugegangen sind!! (siehe auch mein Eingangsgedicht in "Dem Du auf der Spur": ". . . im Grunde sind wir einander nie Fremde gewesen" ) !!!

Auf eine WUNDER- bare MITMENSCH - liche gemeinsame Zukunft hin!

mit innigen Grüßen !

Klaus vom Dachsbuckel,
alias Klaus Huber
Andrea Beck-Wöllper schrieb am 6. September 2005 um 16:00
Liebe Gila,

ganz, ganz herzlichen Dank für die vier wunderschönen Tage in Vorarlberg. Ich schwebe immer noch wie auf einer Wolke und plötzlich ist der ganze Stress mit den Kindern, die Streitereien der Kinder untereinander, gar nicht mehr so schlimm.

Auch die Schulprobleme meines Sohnes sind plötzlich in ein anderes 'Licht' gerückt. Ich bin mir jetzt ganz sicher, dass er es schaffen und seinen Weg gehen wird. Zum ersten Mal seit vielen Jahren kann ich sagen, dass ich mich in einem Urlaub erholt habe.

Als ich heute kurz in meinem Büro vorbeischaute, konnte mir auch der nach fast drei Wochen Urlaubsabwesenheit übervolle Schreibtisch nichts anhaben. Am Montag geht es mit frischer Kraft und neuem Selbstbewusstsein wieder an die Arbeit.

Und allen, die noch zögern, ob sie sich bei einem Seminat von Gila anmelden sollen, kann ich nur sagen: macht es, ihr werdet es nicht bereuen!!!(*_*)(*_*)(*_*)

Liebe Gila, Dir nochmals herzlichen Dank und alles, alles Gute.

Bis zu einem Wiedersehen.

Herzlichst
Deine Andrea
Daniela schrieb am 6. September 2005 um 15:04
Hallo Ihr Zusammen vom Bezau Kurs!
Wie schnell hat einen der Alltag wieder, wirklich schade, daß die vier Tage so schnell vergangen sind., ich hätts schon noch ein bisschen länger ausgehalten
🙂

Es war eine schöne Erfahrung für mich, in so kurzer Zeit soviele nette Leute kennenzulernen und ich hoffe wirklich, daß wir Vorarlberger uns mal treffen werden.

Also, wünsch Euch alles Liebe und gaaaaanz viele positive Gedanken.
l.g. Daniela
PS: Bin fleissig am Affirmationen aufsagen, ich hoffe, Ihr auch !!!!!!!!
sindy schrieb am 6. September 2005 um 12:22
Hallo Ihr Lieben,
hallo liebe Gila,
ich wollte mich nochmal für die traumhaften schönen 4 Tagen bei euch allen bedanken.
gerade lasse ich meine Gedanken baumeln und freue mich dafür, daß ich bei euch sein
konnte.
D A N K E für eure Harmonie, Geborgenheit und Liebe.
Den Sonntag, als Ihr mich und mein Baby gesegnet habt, WERDE ICH NIE VERGESSEN.
bis bald

eure Sindy PS. hab euch sehr lieb gewonnen.(*_*)(*_*)(*_*) viele Schmuser:-x`*_*`(
Rebecca Seck schrieb am 6. September 2005 um 11:32
Hallo Ihr Süssen!
Ich hoffe, ihr seid alle wieder gut zu Hause angekommen.
Ich bin jetzt wieder mit positiven Gedanken vollgetankt und stürze mich gestärkt in den Alltag.
Es war wiedereinmal eine wunderbare Zeit, in der ich wieder so viele nette Menschen kennenlernen durfte. Ich danke Euch.
Ich wünsche mir, dass alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen und dass wir uns bei einem der nächsten Seminare wiedersehen.

Alles Liebe Euch allen und Dir liebe Gila, vielen Dank für die wunderbare Zeit.
Die Wiederholungstäterin (Rebecca):bye::bye:
Iris schrieb am 6. September 2005 um 10:39
Hallo meine Liebsten,

leider konnte ich Euch bis jetzt die tollen Photos noch nicht schicken. Ich habe die Liste von Brigitte noch nicht erhalten. Hat vielleicht jemand ihre Mail-Adresse damit ich mal nachfragen kann? Ich habe jetzt leider keinen einzigen Familiennamen oder Adresse.

Einen dicken Mittags-Zwischendurch-Schmuser :-xO-|-`:laola:, eigentlich ist jetzt Zeit für unser gemeinsames Mittagessen `*_*`

Eure Iris
G. (Eagle) schrieb am 5. September 2005 um 21:11
hallo,
hatte den computer schon ausgemacht, da viel mir ein halt: mal schauen was an neuen einträgen reingekommen ist. als ich dann die vertrauten namen las: KARIN; MARIELLA und IRIS war ich sofort wieder bei allen vom kurs. diese verbindung untereinander ist wunderschön und ich könnte direkt wieder :dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel::dancered::danceyel:
ich hatte gedacht, die sitzung heute mit meinen kollegen aus nrw, wird ätzend, doch8-)8-)8-)super war sie. ich selber fühle mich so gut und eine große last ist von mir gefallen. ich spüre FREIHEIT :olaola::laola::olaola:
GILA DIR ein ganz großes :thanks::thanks::thanks::thanks: und:-x:-x:-x:-x
ich grüße alle aus der gruppe :-x:-x:-x:shakehands::shakehands::-x:-x:-x
und gehe jetzt |-I wir sehen uns wieder
:clap::clap:
:bye::bye::bye:
Iris schrieb am 5. September 2005 um 19:15
Hallo liebe Gila, hallo Ihr Lieben mir an's Herz gewachsenen, :-i

ich vermisse Euch alle sehr, ich fühlte mich gestern wie aus einer warmen Hülle herausgerissen. Ja, ich gebe es zu, Ihr fehlt mir, und damit auch Eure Wärme und Liebe. Aber ich habe Euch ja alle bei mir, in meinem Herzen, und ich kann gut meine Augen schließen und mich fühlen wie in den Tagen, wo wir zusammen waren. Ich finde, wir sind nach diesen gemeinsamen Tagen sowieso irgendwie "zusammen". Soviel Vertrauen und Nähe wie in der kurzen Zeit entstanden ist, so etwas hätte ich nie für möglich gehalten! 😡 und Danke an Euch alle! Gila, Du hast richtig gelegen: Die Heimfahrt konnte nicht lang genug sein. Ich habe zwischendurch noch angehalten und Dinge vom Seminar aufgeschrieben. Heute habe ich in der Mittagspause auf der Wiese gelegen, zehn Minuten innegehalten, war bei Euch, und dann habe ich angefangen "Impulse zum Glücklichsein" zu lesen.

Ich bin gestärkt, absolut vertrauensvoll, ganz voll mit Liebe und Wohlgefühl, und werde mal sehen, was nun auf meine Engelkarte folgt. Ob das etwas mit meiner Lebensaufgabe zu tun hat? Ich bin doch sooo neugierig! Leider hat mein Mann mich teilweise etwas verständnislos angeguckt, als ich ihm gestern von uns erzählt habe. Aber das muß man sicher auch selber erlebt haben. Ich habe heute Morgen als erstes eine Kollegin umarmt, meine Worte heute bewußt gewählt, und gleich schreibe ich Affirmationen und meditiere noch ein bißchen. Ich denke an Euch und umarme Euch alle! Ich freue mich sehr auf unser Wiedersehen im Juni, einige werde ich vorher wiedersehen, das weiß ich!

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend, mit viel Liebe und Wärme, ich sende Euch etwas! Schlaft schön |-I ich habe Euch wirklich richtig lieb und freue mich auf alles! Danke für Euch!
:jump:

Einen dicken Schmuser für jede /-n Einzelnen von Euch,

Eure Iris

PS: Ich habe die Bilder heute schon von Gila bekommen. Danke Dir Gila! Sie sind so schön! Ich denke, daß ich morgen die Liste mit den Adressen bekomme, dann fange ich natürlich sofort an, sie an Euch zu senden!
mariella schrieb am 5. September 2005 um 13:42
Liebe Gila!

Mein Körper, Geist und Seele sind so sonnig und klar wie der heutige Tag.
Christine und ich durften gleich am Bahnhof Dornbirn unsere neu erworbenen Kenntnisse ausprobieren. Kein einziger Zug konnte uns Richtung Heimat bringen - der nächste erst so gegen 23.00 Uhr. Momentan war uns nicht gerade zum Lachen zumute, jedoch es hat alles einen Sinn sagten wir uns und machten uns auf den Weg nach Bregenz. Dort verbrachten wird lustige wunderschöne Stunden an der Uferpromenade und gönnten uns nochmals so ein richtig herzhaftes Essen.
Danke für die lehrreichen Tage und wenn Gott will sehen wir uns zu Pfingsten wieder.

Herzlichst
Mariella

PS: Ich habe probiert und probiert habe aber zu wenig Computererfahrung um so lustige Smilys einzufügen wie die anderen. Die sind sooo süss.
Karin schrieb am 5. September 2005 um 9:03
Hallo liebe Gila!

Mein Herz mach unentwegt :jump:!

Ich habe in den paar Stunden nach deinem wundervollen Seminar mehr Menschen umarmen können und wollen als in meinem ganzen Leben zuvor! Dabei ist mir sogar schon ein Umarm-Unfall passiert : ein Nudelholz ist mir auf den großen Zeh gefallen - macht aber nichts, der Nagel wächst sicher wieder nach 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

Ich bin dankbar, Teil dieser wunderbaren Gruppe zu sein :laola: und schicke euch allen ein dicken Schmuser O-|-`

Liabs Grüaßle

Karin
Eagle schrieb am 4. September 2005 um 22:51
Guten Morgen, liebe Gila, :clap::clap::clap::clap::clap::clap:`*_*``*_*``*_*``*_*``*_*`(*_*)(*_*)(*_*)(*_*)!!

die Rückfahrt war lang und doch nicht lang. nochmal vielen dank für dieses wunderschöne seminar. ich bin sehr froh, dass ich mich darauf eingelassen habe.

jetzt sitzte ich an meinem Schreibtisch und vermisse das :dancered::danceyel::dancered::danceyel: und die |-I-Geschichte.

Mir sind viele :idea::idea::idea::idea::idea::idea: aufgegangen.

Noch mal vielen, vielen dank

und viele `*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*`

der 800 kmh bär
Marion schrieb am 2. September 2005 um 7:51
hallo frau van delden,

ich(23 jahre) habe habe auch ihr buch "mutter erde trage mich" gelesen.auch impulse zum glücklich sein. derzeit bin ich grad am "gib uns herzen die verstehn" am lesen. ihre bücher faszinieren mich einfach.sie geben mir soviel kraft . leider bin ich so ein typ von mensch, wo immer nur das negative sieht. und sich schnell schlecht fühlt.}:-(
jedoch haben mir ihr bücher schon sehr viel geholfen. leider vergisst man wirklich zu schnell sich über sachen zu freuen oder einfach nur das gute zu sehn.

ich würde sehr gerne mal eins von ihren seminaren besuchen. vielleicht sind sie ja wieder einmal in der nähe von vorarlberg.

ich denke mit dem buch kann ich mir schon sehr viel wieder selber aneignen.:-P

vielen dank und liebe grüße aus dem montafon

marion
sonja schrieb am 30. August 2005 um 0:43
... noch schnell einen ganz !!! wichtigen Nachtrag !!! zu dem u.a. Eintrag von mir:

Ich war mir nicht mehr sicher, ob ich damals nach meinen Seminarbesuchen ins Gaestebuch geschrieben hatte und ich habe eben mal nach geschaut. Ich habe es damals auch nicht getan, obwohl ich voller Euphorie war, wie alle anderen, die bei Euch ein Seminar besucht haben.

Ich wollte gerne dann erst schreiben, wenn ich davon berichten kann, dass all meine Erfahrungen aus den Seminaren, Buechern und Gespraechen nicht wie so oft nach Seminare "verraucht" sind und der Alltag einen wieder im gewohnten Trott gefangen hat, sondern dass sie ganz besondere Fruechte getragen haben.

Heute - knapp 1 Jahr spaeter - kann ich jedem Mut machen und sagen, dass die Seminare, Buecher und Gespraeche nicht nur in dem Moment gut tun, sondern dass sie darueber hinaus wirken und einem wirklich alle Kraft geben - wenn man es selber will und darauf vertraut, die man benoetigt.

Ich kann nur jedem empfehlen es selber auszuprobieren und anhand einer "Probefahrt" ( Gilas Seminare, ihre Buecher oder Gespraeche mit Goetz ) den eigenen Weg zum inneren Gleichgewicht zu finden .

Und heute bin ich auch so weit, dass ich weiter will und sage:
Lass Dich auf das Abenteuer "Leben" ein, damit Du Deine Grenzen kennenlernst und sie damit dann ueberschreiten kannst, um Deine Traeume und Wuensche zu verwirklichen

:laola:


Ganz `*_*` Gruesse noch mal an Euch Beiden 😡

..... und auch an alle Teilnehmer des Selbsterfahrungsseminars in Oberorke im September 2004 - hoffe wir sehen uns jetzt alle im November wie vereinbart beim Harmonieseminar wieder :-i ..... dicken Lutscher bis dahin 😡
sonja schrieb am 29. August 2005 um 22:16
Liebe Gila und lieber Goetz,

ich bin unendlich gluecklich, dass ich Euch heute diese Zeilen schreiben kann und darf :jump:, denn die wichtigsten Lektionen, die ich durch Deine Buecher und Seminare erfahren durfte Gila, habe ich in mich aufgesogen aus meiner Dunkelheit und bin dadurch wieder ins Licht gekommen.

Als ich sehr traurig und verzweifelt war, habe ich begonnen die Affis zu schreiben - jeden Morgen - und jeden Abend habe ich sie gelesen. Habe mir auf meinen langen Autofahrten immer wieder gesagt " Ich hab die Kraft, die alles schaftt" und all die Worte, welche ich mir am meisten herbei sehnte. Habe mit dem Satz " Alles darf so sein wie es ist" auch die unangenehmsten Dinge akzeptieren gelernt und nach dem Motto " das was man saeht, wird man ernten" zu leben begonnen. Habe keinen Zweifel zugelassen, dass es das Leben, Gott und meine Engel - gut mit mir meinen und ich deshalb uneingeschraenktes Vertrauen haben kann auch in schwierigen und unangenehmen Situationen. Das mir gerade mit den unangenehmsten Lebensabschnitte eine neue Richtung aufgezeigt wird und ich die Moeglichkeit habe, diese Chance anzunehmen, oder mit dem Leben und den Umstaenden zu hadern.
Ich habe dadurch gelernt, dass ich immer die Wahl habe, nur die Steine vor mir zusehen oder den Weg zwischen den Steinen.
All das habe ich erfahren duerfen und bin heute voller Zuversicht und Lebensfreude.

Gila und Goetz - ich bin Euch daher unendlich dankbar 😉

..... und ich sehe meine Aufgabe darin,
das Licht, dass ich damit empfange habe, an andere weiterzugeben,
damit es auch fuer andere leutet,
damit ich es dadurch auch behalte und
damit es insgesamt in unserer Welt heller wird :sun:

.... wann immer mich jemand danach fragt, woher ich damals oder heute diese Kraft und Einstellung genommen habe und nehme, verweise ich auf Dich und Deine Buecher Gila (*_*) ... selbst hier in Mexico mache ich davor nicht Halt.

Ich freue mich schon riesig, Dich beim Harmonie-Seminar im November wieder zu sehen und neue Impulse auf dem Weg zur meiner inneren Mitte zu bekommen.

Lass Dich umarmen und einen ganz dicken Schmuser - Gila 😡

.... und auch fuer Goetz einen ganz lieben Schmuser 😡
der mir in unseren Gespraechen geholfen hat, nicht laenger nach einem Patentrezept zu suchen, sondern mich auf die Reise zu begeben, mir zu vertrauen und dabei meinen eigenen Weg zu finden.

Gott segne Euch und gebe Euch weiterhin viel Kraft und Gesundheit,

sonja
sonnenschein (*_*):sun:`*_*`

P.S. .... meine Affis bzgl. meines Lebenspartners sind sogar uebererfuellt worden 😉
Kerstin Pfänder schrieb am 29. August 2005 um 6:26
Liebe Gila, alles hat mit einem Buch von Dir angefangen. Nun gehen Deine Bücher zick zack durch meine spirituellen Gruppen. Ich bin Reiki Meisterin und Looot Meisterin (www.LOOOTBUND:de). Einige von uns würden gerne ein Seminar= Harmony bei Dir mitmachen. Leider habe ich gesehen, das Du vorwiegend in Süddeutschland arbeitest. Hier meine Bitte: solltest Du mehr in dem Norden arbeiten, würden wir uns über eine Mitteilung von Dir freuen. Licht und Liebe und weiterhin Glück Kerstin
Kerstin Pfänder
Krummbogen 56
24113 Kiel
Tel. und Fax: 0431 64 12 33 persl.:13.00 -14.00 und18.00-19.00 Uhr :laola:
maria schrieb am 28. August 2005 um 18:14
Liebe Gila liebes Team!!!

Ich danke den lieben gott aus ganzem herzen das er mir dein Buch "Mutter erde trage mich..." zum rechten zeitpunkt zukommen hat lassen.Dein Buch hat mich zutiefst in der Seele berührt ich habe gelacht geweint gehofft (Ich hatte tagelang keine zeit weil ich immer lesen musste Ich liebe unsren "chef" von Herzen aber manchmal überkommen einen die Zweifel und dann ist man in einem Kreis ........
Ich danke dir für den mut den du gehabt hast, und für das vertrauen das ich wiederfinden durft.
Ich bin gerade auf der suche nach einem Seminar-villeicht finde ich ja eins in Österreich???? Und wenn nicht komm ich zu euch nach Deutschland!!!

der Herr beschütze euch und tausend dank für den anfang!!!!!!!!!!!!!
Mlg Maria:clap:
Rosemarie Kurschat schrieb am 27. August 2005 um 16:54
Liebe Gila
Lieber Götz
und auch
Liebe Frau Raupach

DANKE für ALLES!

ich kann euch nicht sagen, wie unsagbar froh ich bin, den Brief vom 28.6
losgeschickt zu haben!

Meine Christina wird hoffentlich in deinem Seminar wieder lernen, dass sie ein sehr liebenswerter Mensch ist und es VERDIENT, geliebt zu werden und sich selber anzunehmen .

Liebe Gila, wir sehen uns in Oberorke, wenn ich Christina bringe .....

Eine kleine Bitte , wenn du die Namensschilder vorbereitest
sie wird von allen CHRISSY genannt

:dancinggirl:|-I
Julia Jobst schrieb am 24. August 2005 um 15:42
Hallo liebe Gila,

ich bin gerade dabei, dein Buch "Mutter Erde trage mich" zu lesen und bin zutiefst
berührt von deinem unendlichen Vertrauen ins Leben. Es tut gut ein Buch zu lesen, das
einem Mut und Kraft gibt, seinen Weg zu gehen.

Auch ich habe ein Buch über mein Leben geschrieben und darin all meine Höhen und
Tiefen ausgeleuchtet. Es ist bereits seit einem Jahr fertig und wartet darauf ein
Bestseller zu werden. Es fehlt nur noch der richtige Verlag und deshalb hat es mich wie
ein Stromschlag durchzuckt, als ich über genau dieses Problem in deinem Buch
gelesen habe. Dir ging es genau so wie mir jetzt und genauso wie du weiß ich, dass
mein Buch zur rechten Zeit verlegt wird - und dieser Zeitpunkt rückt immer näher!

Wenn du Interesse hast mich und das Buch (Manuskript besser gesagt) kennen zú
lernen, setze dich bitte mit einer e-mail mit mir in Kontakt.`B``/B`

Da ich nicht weiß, ob du immer alle Einträge im Gästebuch liest, werde ich dich
bald anrufen. Auch ich möchte den Menschen das göttliche näher bringen, ihnen
sozusagen helfen, sich selbst zu finden und hierzu trägt auch mein Buch ein Stück
bei.

Ich bedanke mich im Voraus bei allen, die mir beistehen und die mich lieben,
sichtbar wie unsichtbar. Ich danke meiner Seele für alle Erfahrungen, die ich hier
auf Erden bereits sammeln durfte und ich danke dir Gila, dass du mich mit
deinem Buch so berührt hast...

P.S.: Auch ich möchte dich und viele andere in ihrem Herzen berühren.

In Liebe

Julia`B``/B`
Ulrike Seyfarth schrieb am 9. August 2005 um 0:11
Hallo Gila van Delden,

ihr Buch Mutter Erde, trage mich hat mich sehr beeindruckt. Vieles von dem, was in ihrem Buch beschrieben steht , ist auch meine Überzeugung. Es war reiner Zufall, das ich das Buch in unserer Bücherei entdeckt habe. Ich bitte manchmal meinen Engel mir ein Buch zu schicken, welches mich weiterbringt und ihr Buch hat das geschafft. Es hat mich in meinen Überzeugungen bestärkt. Sicherlich werde ich an einem ihrer Seminare teilnehmen.

Auf diesem Weg also vielen Dank für ihr Buch.

Viele Grüße Ulrike Seyfarth
pascale beatrice (26) schrieb am 7. August 2005 um 20:35
liebe gila,
ich (26)habe dein buch gelesen "mutter erde trage mich", weil ich zur zeit sehr verletzt, einsam und mir verlassen vorkomme, da meine lebenspartnerin mich nach 3 jahren unerwartet wegen einer anderen verlassen hat..mir brennt eine frage im herzen, die ich so wünsche ich es mir,gerne beantwortet bekomme würde..."jeder mensch, alle ereignisse in deinem leben sind da, weil du sie selbst angezogen hast..."...ich versuche diesen satz vorallem in der momentan situation ins positive für mich umzuwandeln, finde allerdings keinen zugriff...."verlassen werden"...bedeutet schmerz und kummer...warum sollte man dies anziehen, wenn er nichts als tränen mit sich bringt?das gefühl ausgetauscht zuwerden werd ich einfach nicht los
lieben gruß pascale(*_*)
Regina schrieb am 1. August 2005 um 11:52
Liebe Gila,

ich schaue öfter mal in Euer Gästebuch hinein, weil es mich immer wieder beeindruckt, wie identisch die Einträge der Seminarteilnehmer, vor allem, wenn sie das erste Mal ein Seminar von Dir besucht haben, doch sind. Ich kann jedesmal die Faszination spüren und die viele positive Energie, mit der die Menschen geladen sind, wenn sie von so einem wunderbaren Treffen zurückkehren. Das Seminar in Berlin (11./12.06.2005) war für mich auch eins meiner schönsten und vor allem nachhaltigsten Erlebnisse, die ich je hatte. Darum kann ich so gut nachvollziehen, was in, bzw. zwischen den Zeilen steht, denn vieles kann man gar nicht in Worte fassen. Es ist beeindruckend, was so alles möglich ist, wenn man die Kraft der positiven Gedanken richtig einsetzt.

Ich habe einen wunderschönen Urlaub am "Ende der Welt" erleben dürfen (am Nordkap, wo jetzt im Sommer die Sonne niemals untergeht, und wo die Menschen so vertrauensvoll miteinander umgehen, dass sie nicht einmal die Türen abschließen, wenn sie das Haus für mehrere Stunden verlassen), dort durfte ich für mehrere Tage sein und ich betrachte sie als Praktikum zu der beeindruckenden Theorie, die Du uns in dem Seminar vermittelt hast.
Ich wünschte alle Menschen könnten so schöne Tage verbringen und genau so viel Kraft daraus schöpfen wie ich.

Aber um all das so bewusst zu erleben, brauchte ich die Erkenntnisse, die ich aus Deinem Seminar mitnehmen durfte. Dafür wollte ich Dir heute hier ganz herzlich danke sagen. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben auch noch einen schönen Sommer und all den anderen netten Menschen, die ich nicht kenne, viele gute Erfahrungen mit ihrer neu gewonnenen oder vertieften Erkenntnis.

Bis zum Nächsten...
Mikey schrieb am 27. Juli 2005 um 9:08
Danke liebe Gila,

das zwingt mich dazu, einen neuen Smiley einzubringen:

:redface:


Danke für `B`Deine`/B` Geduld, wenn der Computerfreak mal wieder zu technisch wird.......


Ich freue mich auf's nächste Seminar - auf Euch alle,

Euer
Mikey 🙂
Gila schrieb am 27. Juli 2005 um 7:38
`B``/B``I``/I`An einen ganz besonderen Menschen - aus einem ganz besonderen Grund:

(*_*) -- LIEBER MIKEY - unser Freund und webmaster --

es ist an der Zeit, Dir mal aus tiefstem Herzen DANKE zu sagen. Das, was Du für uns und alle Interessenten meiner Seminare mit unserem Internetauftritt geleistet hast, ist für uns alle einfach phantastisch! Danke, dass Du nun auch Orte und Preise der Seminare so optimal zuordnen konntest!

Du bist immer - aber auch immer - für uns da, wenn unser Büro mal wieder

"M I K E Y ..... !!!!!"

schreit - (vor allem - ich!)

Und den Schrei, mein Freund - den hörst Du oft...!!!

Danke für all Deine Liebe, Deine Geduld seit Jahren - Dein Verständnis und auch für die Teilnahme bei vielen meiner Seminare, in denen Du kennen lernen durftest, was nicht nur technisch, sondern auch menschlich so wichtig ist.

Du bist nicht nur unser Freund - sondern wir haben Dich einfach lieb!

Einen dicken Schmuser von

Gila (*_*) - Götz (*_*) - Dana (*_*) - Irmi(*_*) und Yildiz (*_*)
Werner schrieb am 25. Juli 2005 um 16:54
An Petra Nr. 451

Ich kenne Dich zwar nicht, aber mit deinen Worten triffst du mich
genau. Was ich nur nicht ganz in meinem Leben verstehe ist.
Alles ist gut so wie es ist. Ich bin bis jetzt noch nicht wirklich dahinter
gekommen wie dass in meinem Leben alles Gut ist.

Ich möchte gerne mit dir in E-mail Kontakt kommen.
Nur wenn du natürlich willst.
wer-st@gmx.de

Gruss

Ein Noch-Suchender :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Evi Seher schrieb am 12. Juli 2005 um 21:02
Liebe Gila,
Lieber Götz,
herzlichen Dank für das schöne Seminar in Sasbachwalden am Wochenende. Danke für all die Liebe und die wunderbaren Erfahrungen. Danke für den Wegweiser für mich, liebe Gila und danke an Dich lieber Götz, der meinem „kopfgesteuerten“ Mann den Weg aufgezeigt hat, dass Logik und Intuition in Einklang zu bringen sind > und durch aus „männlich“ sind. ;-).
Der Heimweg war wie ein Spaziergang für uns, auf dem wir noch viele Dinge angesprochen > besprochen und verstanden haben.
Danke für die Lieder zur Gitarre, lieber Götz. Aus meiner Zeit aus der „Sommer-Waldheim-Zeit“ weiss ich einerseits, wie schön die Gitarre am „Lagerfeuer“ ist > und andererseits wie mühsam es ist die schönen Lieder selbst zu singen > wo sich doch jeder mit dem „Knopf im Ohr“ berieseln lassen kann ohne sich selbst ein zu bringen zu müssen > wo man sich weder um Melodie noch um Text kümmern muss > wir haben es > bis auf Wenige> einfach verlernt unsere Stimme zum Lobpreis und der Freude zu erheben. Diese Zeit macht uns in gewisserweise stumm > so habe ich wenigstens manchmal den Eindruck > das Fernsehen liefert die Bilder > das Radio oder der MC-Player die Musik > selektiert > per Fernsteuerung und „Knopf im Ohr“ > was immer wir gerade mögen. Musikstunden werden in Schulen gestrichen > die „alten Lieder“ sind kitschig, vergessen oder einfach nicht „In“.
Schade> es gibt so viele Schöne davon > von der Melodie her > und den Texten, die eine wunderbare Botschaft haben.
Eines der beliebtesten Lieder der Kinderfreizeit „Ponderosa“ die ich geleitet habe, war das „Kinder > (Menschen) > mutmachlied“ von Andreas Ebert:

„Wenn einer sagt: „Ich mag Dich, Du ich find Dich ehrlich gut!“, dann krieg ich eine Gänsehaut und auch ein bisschen Mut!
„Wenn einer sagt: „Ich brauch Dich, Du ich schaff` dass nicht allein“, dann kribbelt es in meinem Bauch ich fühl` mich nicht mehr klein.
„Wenn einer sagt: „Komm` geh mit mir, zusammen sind wir was!“, dann werd` ich rot, weil ich mich freu`, dann mach das Leben Spass!
Gott sagt zu Dir: „Ich hab` Dich lieb! Ich wär` so gern dein Freund! Und das was Du allein nicht schaffst, das schaffen wir vereint!“

Dieses Lied ist die Zusammenfassung dieses Wochenendes, die ganze Liebe, die wunderbaren Erfahrungen spiegeln sich darin.
Liebe Gila, lieber Götz und all ihr Lieben vom Wochenende > ich find` Euch ehrlich gut! > zusammen schaffen wir es > und das was wir zusammen nicht schaffen > das schaffen wir mit unseren Engeln und unserem liebevollen Gottvater.
Einen dicken Schmuser und liebevolle Grüsse, an Alle und bis zum nächsten Mal
Evi aus der Schweiz.
Reinhold schrieb am 11. Juli 2005 um 18:49
einige wunderbare Tage in Sasbachwalden.
Die Harmonie welche den Geist, die Gefühle, das Lebensbild fordert und alles sich auf
wundersame weise zu einem ganzen zusammenfügt.
Nochmals vielen Dank Dir Gila und Götz für das herrliche Seminar.
Reinhold