UND HIER GEHT ES
ZU UNSEREM LIEBEVOLLEN GÄSTEBUCH …


Danke für die über

5.800 wunderbaren Einträge

in unserem Gästebuch,
die von unseren Seminarteilnehmern und Lesern von Gilas Bücher kommen.

Gila und ich können wirklich nur aus übervollem  Herzen DANKE
sagen für die Liebe und die Wärme,
die uns aus euren Worten entgegenströmt.
Allen möchten wir dafür eine liebe Umarmung geben.

Wir  wünschen euch allen von ganzem Herzen Kraft, Licht und Liebe.

Gila und Götz

DANKE FÜR EURE LIEBE!

Neuer Eintrag für das Gästebuch

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 44.221.73.157.
5851 Einträge
snowflake schrieb am 2. Januar 2005 um 22:22
Ich bin ein sehr grosser "fan" von Gila und habe ihre Buecher mit Begeisterung verschlungen, da ich mich teilweise darin wieder erkannt habe. Sie waren mir eine grosse Hilfe fuer meine eigene spirituelle Entwicklung, und ich bin dankbar dafuer, dass ich diesen Buchtipp damals von einer Bekannten bekommen habe. Ich wuensche Ihnen alles Gute Gila fuer das neue Jahr. 🙂
Thorsten Fabert schrieb am 1. Januar 2005 um 14:42
Ich möchte zum Jahresanfang ein paar Grüße an dich Gila und an alle Menschen dieser Erde verschenken.

Ich erlebe seit ein paar Tagen sehr intensiv, dass das Neue, oder Andere, oder einfach gesagt die Veränderung keine Unsicherheiten und Ängste mehr beinhalten sondern in mir viele neue Impulse und Berührungen erwachen.

Es gibt soviele neue Möglichkeiten für Veränderungen die meiner Seele zeigen und spüren lassen:

- strahle in die Welt hinaus, wie uns seit tausenden von Jahren die Sterne leuchten und damit Freude bereiten -

Ich habe in der Dualität unserer Materie einen Weg gefunden, der mir Möglichkeiten bietet in Harmonie zu leben ohne dafür zugleich die Unfzuriedenheit nähren zu müssen.

Ich wünsche allen Menschen für 2005 von Herzen
viele segensreiche Begegnungen, Entscheidungsfreude,
viel Sonne im Herzen und die Kraft und Weisheit
eurem Herzen / inneren Überzeugungen folgen zu können.


(*_*) Grüße


Thorsten Fabert
Susanne schrieb am 31. Dezember 2004 um 18:13
Liebe Gila, liebe "Engel" vom Harmonieseminar in Oberorke!
Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start mit vielen Sternstunden ins Jahr 2005 und hoffe, es geht euch allen gut.(*_*)
Ich denke ganz fest an euch und wünsche mir von Herzen, dass ich zum nächsten Seminar im neuen Jahr ein paar bekannte Gesichter wiedersehe.
Dicker Schmatz, eure Susanne
Oliver schrieb am 31. Dezember 2004 um 12:10
Das Buch "Muttererde, trage mich", das mir empfohlen wurde, hat mir in den vergangenen Wochen sehr geholfen und mir über einige Dinge in meinem Leben die Augen geöffnet. Man kann sich sehr viel daraus ziehen und für's Leben lernen! Vielen Dank...
ELFIRDE schrieb am 22. Dezember 2004 um 15:36
🙂 ICH BIN BEGEISTERT VON IHREN BÜCHERN BESONDERS ANGETAN HAT ES MIR " MUTTER ERDE TRAGE MICH" :^D:-)8-)
Sonja schrieb am 21. Dezember 2004 um 19:48
4 KERZEN
Vier Kerzen brannten am Adventskranz.
Es war ganz still.
So still, daß man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen.
Die erste Kerze seufzte und sagte:
„Ich heiße FRIEDEN.
Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden.
Sie wollen mich nicht.“
Ihr Licht wurde kleiner und kleiner
und war schließlich ganz verlöscht.
Die zweite Kerze flackerte und sagte:
„Ich heiße GLAUBEN.
Aber ich bin überflüssig.
Die Menschen wollen von Gott nichts wissen.
Es hat keinen Sinn mehr, daß ich brenne.“
Ein Luftzug wehte durch den Raum und
die zweite Kerze war aus.
Leise und sehr traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort:
„Ich heiße LIEBE.
Ich habe keine Kraft mehr zu brennen.
Die Menschen stellen mich an die Seite.
Sie sehen nur sich selbst und nicht die Anderen
die sie lieb haben sollen.“
Und mit dem letzten Aufflackern
war auch dieses Licht ausgelöscht.
Da kam ein Kind ins Zimmer.
Es schaute die Kerzen an und sagte:
„Aber ihr sollt doch brennen und nicht aus sein.“
Und fast fing es an zu weinen.
Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort.
Sie sagte: „Hab keine Angst.
So lange ich brenne,
können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden.
Ich heiße HOFFNUNG.“
Mit einem Hölzchen nahm das Kind Licht von dieser
Kerze und zündete die anderen Lichter wieder an.
Laßt uns in diesem Sinne „Kinder sein ... und die Lichter anzünden!“


Diese Geschichte der 4 Kerzen wurde mir heute zugemailt. Sie ist zu wahr und schön, ich gebe sie gerne an Euch weiter.

Ich wünsche allen Besuchern dieses Gästebuches, Gila und Götz und dem CMP-Team ein schönes besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2005!
Marina Ziegler schrieb am 20. Dezember 2004 um 11:00
Meine liebe Gila, anstatt eine Weihnachtskarte bekommst Du einen liebevollen Eintrag in's Gästebuch.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein friedvolles Fest und einen gesunden Rutsch in's Jahr 2005. Könnte schon wieder ein Seminar mit Dir vertragen. Aber nächstes Jahr komme ich wieder.:^D
So, jetzt bekommst Du noch einen dicken:-x
Deine Marina (*_*)
Helga schrieb am 11. Dezember 2004 um 16:03
Liebe Gila und alle anderen die hier so ins Gästebuch reinschauen 🙂 wünsche euch ein wunderschönes 3 Adventswochenende O-|-`(*_*)(*_*)(*_*)(*_*)(*_*) ich habe gerade ein so wunderbares Gefühl in mir, ein Gefühl was ich nicht beschreiben kann weil es so wunderschön ist :^D möchte euch sagen woher diese schönen Gefühle kommt!!! :^D Ich habe gerade 2 Daueraufträge für s SOS Kinderdorft Online angelegt; -) einen für eine Kinderpatenschaft und einen für ein Kinderdorf!!! Ja und irgendwie hat das in mir die absoluten Glückgefühle wachgerufen: -D:-D Schön ist es das mir bei dem Schreiben das ich heut ebekommen habe, ein Bild von meinem Patenkind und von dem Patendorf beigelegt wurde, so weiß ich wem ich helfe und das macht total schöne Gefühle 😛 :^D Wenn ihr auch lust habt in den genuß dieser herlichen Gefühl zukommen :^D: dann schaut doch einfach mal unter.... www.sos-kinderdoerfer.de vorbei :^D wünsch euch ganz viel licht und liebe `*_*``*_*``*_*` :-x:-x Helga
heidi clewer schrieb am 10. Dezember 2004 um 15:08
Liebe Gila,
ich wünsche Dir und all Deinen Lieben ein harmonisches Weihnachtsfest und einen friedvollen Jahreswechsel.
Dir wünsche ich ich zusätzlich, daß Du noch lange die Kraft erhälst, um weiterhin so vielen Menschen durch Deine Seminare und Deine liebevolle Art den für sie richtigen Weg zu zeigen. Vergiss dabei nicht, auch mal für Dich selbst da zu sein !
Mir geht es sehr gut. Die "Depotwirkung" hält immer noch an.
Deine CD höre ich nach wie vor morgens und abends im Auto.
Kann mich einfach nicht satt daran hören.
Wenn alles klappt, werde ich mich für das Meditative Seminar im Juni 2005 anmelden. Das ist neu für mich und mit Sicherheit sehr gut. Habe meine Engel schon gebeten, daß es für mich machbar sein wird.
Ganz liebe Grüße und dicke Schmuser Deine Heidi
(*_*)(*_*)O-|-`:-):^D
Marion Borsum schrieb am 2. Dezember 2004 um 16:52
(*_*):-xLiebe Gila!

Füll meinen Tag
mit deinem Licht
und gib mir Kraft
und Zuversicht
Amen
Mit diesen Worten beginne ich meinen Tag und durch das wunderschöne Engelseminar ist viel mehr Kraft und Zuversicht
in mir. Ich danke dir für deine Energie, deine Liebe und deine positive Ausstrahlung. Danke für die Bilder. Ich sitze vor dem Computer schau mir die Bilder an und träume, ich spüre die wunderbare Energie als wäre ich noch in Oberorke. Dieses warme Gefühl werde ich bewahren und genießen.
Dir, liebe Gila, eine wunderschöne und gesegnete Adventszeit und viele schöne Ereignisse zum Krafttanken für die nächsten Seminare.
Einem dicken Schmuser für Dich.
Herzlich Deine Marion
Moni schrieb am 2. Dezember 2004 um 16:19
Hallo Gila,

"Mutter Erde, trage mich" wurde mir vor nicht langer Zeit von jemandem geschenkt, der nicht wissen konnte das ich mich gerade in einer grossen Trauer befand. Wir haben einen gutenFreund unserer Familie durch einen Unfall verloren. Das lesen deines Buches hat mir sehr darüber hinweggeholfen. Da es keine Zufälle gibt und ich mich schon bevor ich dein Buch laß damit beschäftigt habe, denke ich hatte diese Schenkung einen grösseren Sinn als vom Schenker angenommen. Da ich nun von deinen Seminaren und Büchern erfahren habe, hoffe ich das dir auch das Buch " Das LOL²A- Prinzip" von Rene´ Egli etwas sagt.

Menschen wie Euch braucht diese Welt.

Danke für eine großartige Literatur.

Gruß Moni
Wilhelmine Kenzian schrieb am 24. November 2004 um 12:28
Halllo GilaO-|-`
ich muss dir heute unbedingt schreiben. Beim Wochendseminar in Bregenz (15. - 17.Oktober) habe ich ja gesagt, das ich kündigen werde.
Nun heute habe ich es geschafft, ich habe den Schritt in das Unbekannte gewagt (9-Punkte-verbinden) war bei unserem Geschäftsführer und habe um eine einvernehmliche Lösung gebeten. Ich habe alle Punkte genauso erfüllt bekommen, wie ich sie mir gewünscht habe, bzw. wie ich sie für meinen weiteren Weg benötige. :-). Ich fühle mich innerlich total frei und glücklich und wollte dir hiermit nochmals ein großes "Danke" für deine Kraft und Motivation sagen.
Schicke hier an dieser Stelle an alle Teilnehmer aus diesem Wochendseminar liebe Grüße und alles Gute auf euren Wegen, wohin sie euch immer führen.
Besonders der mutigen jungen Angela aus der Schweiz ganz liebe Grüße und ein dickes Bussi :-x. Wilhelmine.
Céline schrieb am 23. November 2004 um 19:29
Liebe Gila, liebe helfenden Hände!
Gerade geht es mit meiner beruflichen Existenz in eine Art "Endspurt" vor der absoluten Eigenständigkeit... Ehrlich gesagt - mir ist recht schwummerig - da lese ich doch an den "unmöglichsten Orten", wie z.B. beim "timeout" im Waschsalon Dein Buch, liebe Gila, "Mutter Erde...". Gedanken, mit denen ich aufgewacht bin, finde ich den Seiten Deiner Lebensgeschichte wieder. Mir ist, als seiest Du gerade direkt an meiner Seite und stütztest meine Hand, die sich "Selbstbedienungsladen namens Universum" entgegenstreckt. Eines Abends war ich so aufgeregt, weil ich wieder "mein" Thema (Geld) bei Deinen Gedanken dazu wiederfand, dass ich sogleich kraftvolle Gebete formulierte, und konnte vor lauter Energie nicht einschlafen. Herrje, war das eine "Ladung" - ich hätte wie ein Kind im Bett herumspringen können. Ich denke oft an Deine persönlichen Worte und fühle mich still verbunden. Danke, dass es Dich - für uns alle gibt! `*_*``*_*``*_*`
Maike schrieb am 21. November 2004 um 19:46
*Luftsprung macht* Ich bin die erste, die heute nach unserem tollen Wochenendkurs in Gerlingen schreibt:-)
Liebe Gila...ganz lieben Dank für alles.Du bist echt ein Engel auf Erden:-)Ich habe das Wochenende sehr genossen.Meiner Mutter tat es auch sichtlich gut.Ich freue mich,auf unser nächstes Seminar, bzw.Wochenendkurs.Ich hab noch vor, Dir zu schreiben, wenn ich etwas zur Ruhe gekommen bin.Im Moment ist alles noch viel zu frisch.Wir sind dir alle sehr sehr dankbar:-)
Liebe Teilnehmer am 20. und 21.11 vom Wochenendkurs in Gerlingen.Manchmal ist es einfach so, dass man den Kopf vergessen würde, wäre dieser nicht angewachsen sein.Falls jemand Lust hat, mir zu schreiben ( Anja,Birgit oder Marianne, oder die zwei ,Tochter und Mutter,lange rötliche Haare...die neben uns sassen , links von mir...sorry, ich hab den Namen vergessen:-(.) dann bitte tut das doch.Schreibt an: Buffyatibiza@gmx.de.Wow, das wäre toll.Gila du kannst meine Emailadresse im GB lassen.*lach*
Es ist schön zu sehen, wie viel Menschen es gibt,die ähnliche Gedanken haben, Ziele oder wieviel Verständnis da ist:-)
Ganz liebe Grüße von meiner Mutter Gudrun und mir...Maike

Bis baaaaald....:-x(*_*)(*_*)(*_*)
Christine schrieb am 18. November 2004 um 15:24
Liebe Gila,

vielen Dank für diese herrlichen Tage in Oberorke.
So viele wundervolle Menschen habe ich noch nie getroffen, ich danke Euch allen sehr für diese Erfahrung.
Mein Inneres ist auch heute noch auf Harmonie eingestellt und ich hoffe, dass dies noch ganz lange so bleibt.
Dir, Gila, einen ganz besonderen Dank. Es ist schön, dass es Dich gibt!!!
Einen lieben Gruß an Alle, ich denke sehr oft an Euch.

Christine O-|-`
André Haußmann schrieb am 17. November 2004 um 13:56
Hallo...hier ist der André---:^D

Ich weiß nicht genau warum ich schreibe, wieso ich schreibe, weshalb ich schreibe...das ist relativ unwichtig.
Nur das ich schreibe....

Ich DANKE der Vergangenheit, die mich geformt hat zudem, was ich heut bin...aus Erfahr(en)-ungen.
Die Vergangenheit lehrt uns vergangenes zu ändern sobald wir dazu bereit sind. Augenblicke des momentanen Glücks-in Euphorie der Gefühle in ständige Freude...ein Leben in wahrhaftigem Glücks zuleben.

Ich DANKE der Gegenwart, in der ich sein kann wie ich bin, zu leben der ich bin, wie ich bin und warum ich so bin...mit der Macht der Gedanken, die Kraft der Gegenwart.

Gedanken (er)schaffen Wirklichkeit in einer Zeit der Stille!

Ich DANKE der Zeit, meinem ständigen Begleiter in guten wie in schlechten Zeiten...Alles wird gut-positiv denken. (Du kannst es im Hier und Jetzt)

Und in der Zukunft werde ich dem Leben DANKEN mit einem Lächeln aus den Tiefen meines Herzen sowie mit strahlenden Augen. (dem Weg nach Innen zu der Seele)
Die wahre Kraft kommt von Innen...wie Innen so Außen!

Ist es "komisch" solche Gedanken zuhaben?
Und wer mir schreiben möchte, bitte unter "Buddhist13@web.de"

In Erinnerung an eine "Übung" aus dem Seminar...lieben Gruß an Alle und einen ganz besonderen,außergewöhnlichen, faszinierenden Menschen...huhu ALEX ja du bist gemeint...HDGDL
Martina Schwab schrieb am 16. November 2004 um 22:50
Liebe Gila,
nochmals vielen Dank fuer die tollen Erfahrungen die ich vor 4 Wochen in Bregenz machen durfte. Ich denke taeglich an Dich und die lieben Menschen die ich dort kennenlernen durfte.
Vielen Dank auch an Heidi u. Gertraud die mich auf Deine Buecher gebracht haben. Bei mir hat sich schon sehr viel veraendert und ich arbeite viel an mir um entlich die }:-( Einstellung loszuwerden.
Ich freue mich schon auf ein naechstes Seminar.
Liebe Gruesse
Martina
(*_*)
Heidi Clewer schrieb am 16. November 2004 um 14:23
Liebe Gila,
möchte Dir nochmals ganz `*_*`lichst Danke sagen für das wundervolle Harmonieseminar. Es war wieder mal richtiges Auftanken. Diese eine CD, die ich von Dir habe, ist göttlich.Ich fahre damit morgens zur Arbeit und abends nach Hause.Morgens stimmt sie mich schwungvoll ein und abends hilft sie mir sofort beim Abschalten. So eine Musik habe ich noch nicht gehabt.Nochmals danke, danke. Ich wünsche Dir alles erdenklich Liebe.
O-|-`:-x(*_*)(*_*)
Feldmann Monika schrieb am 16. November 2004 um 11:52
(*_*) hallo liebe Gila, ihr Lieben vom Harmonieseminar 11.11. - 14.11.04 in Oberorke (*_*)

ich möchte mich nochmals bei allen, besonders bei Dir Gila, für die wunderschönen Tage bedanken. Den Geburtstag 2004 werde ich so schnell nicht vergessen.

Ich habe gestern mein Praktikum angefangen u. ihr ward alle in Gedanken bei mir. Ich drücke euch alle ganz feste
O-|-` und denke, dass wir in Kontakt bleiben. Ich freue mich schon auf mein nächstes Seminar.

Viele liebe Grüsse auch von Heiner:^D(*_*)(*_*):-x(*_*)
Christa schrieb am 15. November 2004 um 18:25
Hallo Ihr Lieben(*_*)
Ich möchte Euch danken für das wundervolle Engelseminar, das ich mit Euch erleben durfte in Bezau.
Mir sind sehr viele Gesichter noch richtig stark in Erinnerung und ich bin noch fasziniert über Eure starke Liebe im Seminar. Danke für Eure O-|-` war echt eine Wohltat.
Dir Gila möchte ich von Herzen danken für Deine tolle Art und Weise von heiterer Gelassenheit.;-).
Es liebs Grüessli us de Schwyz Christa

Hier noch etwas selbstgedichtetes:

Neugier erweckt die eigene Antriebsstärke und wirkt heilend
Ein Lachen in sich ist ein Träumen von sich
Erkennt Ihr Euch wieder??:^D
Anneliese Mock schrieb am 9. November 2004 um 18:20
Wenn es mir die Zeit erlaubt stöbere ich in eurem Gästebuch.
🙂 Es ist einfach wunderbar so viele positive Einträge zu lesen. Schon ein Jahr ist es her, daß ich beim Harmonieseminar in Bezau war und immer wieder sprechen
wir (Evi und ich) über dieses unbeschreibliche Erlebnis.(*_*)(*_*)(*_*) Freue mich schon riesig auf ein Wiedersehen
(Engelsseminar)!!!! Gila, es ist schön - dass es Dich gibt.
DANKE!!!!!!!!:-x Alles Liebe Anneliese
Käfer Angeline schrieb am 9. November 2004 um 16:10
Hallo Gila!!!!
Bin immer noch mit meinem `*_*`bei dem Engelseminar das mich überwätigt hat!!
Die Kraft und Energie die ich gesucht habe,habe ich dort bekommen. Man hat mir sogar komplimente gegeben über mein strahlen im Gesicht.:-D
Ich werde beim nächsten Seminar in Bezau sicher wieder anwesend sein das st jetzt schon sicher.

Ich möchte mich nur noch einmal bedanken:^D O-|-`
Ingeborg Lahmann schrieb am 9. November 2004 um 8:32
Hallo Gila,
im Juli 2002 habe ich das letzte Seminar bei dir besucht und freue mich darauf, dich und vielleicht auch Irmi übermorgen beim Harmoni-Seminar in Oberorke wiederzusehen..
Also eine gute Anreise und bis bald!
Ingeborg
(*_*)(*_*)(*_*)
Sabine Müller schrieb am 8. November 2004 um 12:40
Liebe Gila,
soeben habe ich Ihren bewegenden Lebensabschnitt aus "Nicht heulen, Husky!" zu Ende gelesen...(alles in einem Atemzug wie "Mutter Erde trage mich" ).
Ich will Ihnen sagen, wie sehr Sie ein Segen und ein Quell der Hoffnung für die Menschen sind!
Vielleicht könnten viele Menschen aus ihrem Erfahrungsschatz etwas weitergeben. Aber Sie haben es getan, in dieser Offenheit . Sie machen Mut. (Auch wenn ich glaube, dass Sie über ein unvergleichlich hohes Energiepotential verfügen.)
Für Ihr freundliches, so unerwartet persönliches Antwortschreiben auf meine Mail, danke ich herzlich.
Damals konnte ich mit der damit verbundenen Einladung zu Ihren Seminaren nicht so gut umgehen, darum habe ich nicht gleich geantwortet. (Gegenwärtig kann ich mir die Teilnahme daran nicht leisten.) Irgendwann komme ich sicher darauf zurück und empfehle Sie zwischenzeitlich weiter.
Mit herzlichem Gruß und guten Wünschen für Sie und Ihre Kinder, Sabine Müller.
PS: Wie sich Ihr Leben weiter gestaltet hat, das erfahren wir auch noch irgendwann, ja?
Regina und Angela schrieb am 5. November 2004 um 16:58
Sorry, soll natürlich so aussehen:-(*_*)(*_*)(*_*)Glückwunsch
Regina und Angela schrieb am 5. November 2004 um 16:56
Liebe Gila,
wenn uns das aus Deinen Büchern recht in Erinnerung ist, hast Du im Oktober 1994 in Todtmoos Dein erstes Seminar gehalten. 10 Jahre Seminartätigkeit, (*-*)(*-*) Glückwunsch!!
Susanne schrieb am 3. November 2004 um 18:19
Hallo!!
Ich bin schon ganz aufgeregt.
Nächstes Wochenende fahre ich endlich zu meinem ersten Seminar:
Ich danke meiner lieben Nadine ohne die ich wahrscheinlich so schnell nicht von Gila erfahren hätte. Knutsch dich!:-x:-x
Liebe Grüße, Sue
Andrea schrieb am 3. November 2004 um 11:47
Hi Ulrike!
Habe Deine Mail vom 20.10.im Gästebuch gelesen und fände es schön Dich kennenzulernen. Wenn Du magst kannst Du mir ja mal schreiben:E-Mail: hope1969@web.de!
Würde mich freuen!
Liebe Grüße
Andrea
Angela Eugster schrieb am 29. Oktober 2004 um 16:26
Liebe Gila!

Das Seminar in Bregenz ist nun schon wieder 2 Wochen her und noch immer denke ich an die zwei wunderschönen Tage mit dir und der tollen Gruppe!!
P.S Liebe Grüsse auch an Wilhelmine falls sie zufällig ins Gästebuch schaut!!!

(*_*) Grüsse Angela
Annemie schrieb am 28. Oktober 2004 um 17:28
Grüsst Euch, alle Lieben,
Bin von allen Engeln noch getragen und kann nur begeistert sein. Als Miky vor 2 Jahren das Gästebuch eingerichtet hat, musste ich auch gleich schreiben.
Ich danke Dir, liebe Gila, nochmals von ganzem Herzen für das wunderschöne Engelseminar im Schwarzwald. Nach dem spirituellen glaubte ich, dass keine Steigerung mehr möglich ist, doch ich habe mich ganz schön geirrt.!!!:-O
Jetzt bin ich gerüstet für die offerta, meine Engel werden mich auf die Messe begleiten und mir die nötige Kraft und Ausdauer geben und ganz viele liebe Menschen schicken, die bei mir einkaufen. Danke Gila und grüß' Götz recht herzlich, hab ich fast vergessen am Sonntag.
Danke auch an alle aus der Supergruppe !!!! Es war wunderschön mit Euch allen!!!
AnnemieO-|-`:^D
andrea schrieb am 28. Oktober 2004 um 13:05
Hallo,

ich habe eine Frage. Kann ich Affirmationen eigentlich auch für mich und meine Familie schreiben. Oder geht das nur für mich alleine?
Meine Wünsche und Ziele beziehen sich meistens für die ganze Familie. Ist es da besser ich schreibe "wir ...." oder soll ich das nur auf mich beziehen.

Vielleicht kann mir jemand helfen. Danke

Liebe Grüße
Andrea
Kerstin Hachmeyer schrieb am 25. Oktober 2004 um 20:09
Liebe Gila, lieber Götz!
Herzlichen Dank für das wunderschöne Wochenende. Ich habe mich schon lange nicht mehr so wohl gefühlt. Vielen
Dank muss ich auch an allen Wochenendteilnehmern
aussprechen. Die Gruppe und Ihr Zwei hab mir so die
Augen geöffnet, dass ich hoffe, dass die positiven Gedanken
bleiben. Gleich am Montag sagten meine Kollegen, Kerstin
was ist los, du hast ja wieder Glanz in deinen Augen.
Ich umarme Euch alle.
Bis bald, Kerstin.
ute schrieb am 24. Oktober 2004 um 14:25
Liebe Gila, lieber Götz,

vielen Dank in Erinnerung an ein wunderschönes Wochenende.
Ich habe sehr viele positive Gedanken und neue Aspekte
in meinen Alltag übernommen.
Noch hat er mich nicht ganz wieder und ich hoffe, daß es
so bleibt.
Vielen Dank für Alles!!

Gruß Ute
ulrike schrieb am 20. Oktober 2004 um 15:57
:-D:-D
Ahaa das hab ich jetzt verstanden... die sind ja süß...aber das Beste ist ja wohl der hier::-D
ulrike schrieb am 20. Oktober 2004 um 15:53
Hallöchen!!
Bin jetzt ganz scheu und vorsichtig, da ich es grad`gar nicht glauben kann, was ich hier tue. Komm soeben aus dem Schwimmbad. Während die Kinder lustig umhertollten, las ich das halbe Buch "Mutter Erde, trage mich ..." nachdem ich zum entsetzen aller, vorige Woche "Nicht heulen Husky.." verschlungen habe. Der Gedanke mal was ganz "verrücktes" zu tun, kam mir spontan und versetzte mir einen heißen Schauer. Mit tierischen Schmetterlingen im Bauch sitz ich jetzt hier und tu`s!!! Ich könnt mich bekringeln - wie ein Kind , das was "Verbotenes" tut.
Tja, irgendwie bin ich so beeindruckt und überwältigt von diesen Büchern, dass ich mir durch diese Art der Kommunikation glaube ich ein Ventil suche. In meinem Bekanntenkreis gibt es kaum Menschen, mit denen ich philosophieren kann - ich bin seeehr berührt.(pos.)
Ich halte mich für einen sehr pos. denkenden Menschen und fühle mich in sooo vielen Aussagen bestätigt. Bisher habe ich es jedoch noch nicht geschafft, festen Boden unter den Füßen zu finden - oft komm ich mir vor wie eine Marionette - suchend - immer erstrebt DIE Harmonie zu finden. Das benötigte Ventil aus meinem Alltag auszubrechen , habe ich in der Malerei gefunden! Aber die im Keller gelagerten Kunstwerke verstauben und das find ich richtig traurig. Da an mir alles andere als eine Geschäftsfrau verloren gegangen ist, bringen mir diese "Schätzchen" z.Zt. noch nicht mal das sooo ersehnte feste Standbein.( Geld macht vielleicht nicht glücklich, dafür beruhigt es ungemein!) Das soll mein Ziel sein. Vielleicht schaff ich es ja zwischen den z.Zt. vorpubertierenden Teenies die mich täglich zerzausen, diesem Ziel ein wenig näher zu kommen...OH Gott - ich muss kochen... darf ich noch mal (wenn ich Zeit finde...find ich immer!) was schreiben ?( blöde Frage!) Na ja und wenn`s nur einer liest!! hihi werd mich bestimmt noch mal melden!!!
Tschüssiiii und ganz liebe Grüße Uli : -D
IAngela und Irma schrieb am 17. Oktober 2004 um 21:21
Liebe Gila - nochmals ganz, ganz herzlichen Dank für dein so liebevoll und herzlich geführtes Seminar - Angela und ich können nur sagen, es war ganz toll und wir werden nun im Alltag möglichst viel anwenden (habe vorhin bereits eine Affi über dem schlafenden Bruder von Angela - Reto - bezüglich Aengste gesprochen). Und Angela achtete sich auf dem langen Heimweg immer wieder auf ihre Wortwahl! Toll, dass Angela nun ihre Erfahrungen auch an ihren Bruder weiter zu geben versucht - ich bin gespannt! Auf alle Fälle freuen wir uns bereits auf ein nächstes Seminar - am liebsten in der Schweiz (werden Affis anwenden!). Alles Liebe und viel Freude!
Petra schrieb am 15. Oktober 2004 um 15:38
:^D hallo liebe anruferin aus wien, habe leider den namen und die telefonnummer nicht ganz verstanden. habe mich derart gefreut, das klappt doch super mit den gedanken.

ich wuerde vorschlagen, per einschreiben zu meinen kosten, das original zu schicken und ich retourniere es zu 1000% gleich nach dem ansehen, das wäre das einfachste. bitte vertraue mir - meine anschrift petra belschner austrasse 4 74366 kirchheim - deutschland. sei umarmt - unbekannterweise und alles liebe petra`*_*``*_*`
Birgitta schrieb am 15. Oktober 2004 um 7:24
Liebe Gila,
herzlichen Dank für das schöne Wochenende im Kreise vieler, lieber Menschen und für viele positive Impulse. Der Alltag hat mich immer noch nicht so ganz wieder!
Liebe Grüße Birgitta
Marita schrieb am 14. Oktober 2004 um 19:21
Hallo Gila,hallo liebe Leser,:-)

Die Bücher sind absolut toll,zudem hört man nicht auf, diese regelrecht zu verschlingen und nach dem Lesen ist man glücklich.Ich wünsche mir natürlich ein Seminar,dass erschwinglich ist ,weil gerade Menschen Hilfe brauchen,die für andere Menschen immer da sind und trotzdem super drauf.
Ich glaube ,weil ich positive Gedanken habe,zudem noch an Gott glaube,dass dieses Seminar irgendwann im Kreis COE
gegeben werden kann.

In der absoluten Hoffnung,dass eine Aussprache mit Gila
statt finden wird,also auch ein Thema was evtl.zu einem neuen Buch beitragen wird,weil ich glaube,dass es nicht nur etwas gibt zwischen Himmel und Erde,sondern zwischen
Du ..und ich....

verbleibe ich mit freundl.Gruss.& E-Mail ..Erwartung.

Marita
🙂 :-x....

Bis dahin.





:^D:-x`*_*`
Marion schrieb am 14. Oktober 2004 um 15:57
Hallo liebe Gila,
🙂
ich melde mich nun das 2. Mal, jetzt aber wieder von zu Hause, nicht mehr aus der Kur. Sie teilten mir in Ihrer letzten Mail mit, dass Sie mir gerne ein Programmheft zukommen lassen würden, wenn ich Ihnen meine Adresse zusende.
Gerne würde ich an einem ihrer Seminare teilnehmen (meine Freundin auch), aber sie sind leider zu weit weg und um ganz ehrlich zu sein, habe ich das Geld auch nicht.
Na ja, es ist ja schon einmal viel wert, dass es diese wunderbaren Bücher von Ihnen gibt. Sie sind schon eine grosse Lebenshilfe für mich.

Alles Liebe und alles Gute wünscht Ihnen

einer Ihrer treusten Leserinnen

Ihre Marion
Jasmine schrieb am 14. Oktober 2004 um 11:02
Liebe Gila, lieber Götz,

vielen Dank noch einmal für das wunderschöne Wochenende. Ich bin so beschwingt die 200 km nach Hause gefahren, dass ich gar nicht gemerkt habe, wie schnell ich wieder in Mönchengladbach war!

Ich wünsche mir, dass die positiven Gedanken, die ich jetzt habe, bleiben und es mir immer gut geht.

Wir werden uns nächstes Jahr zum Selbsterfahrungsseminar wiedersehen, ganz bestimmt!

Bis bald
Jasmine
Barbara Gemeiner schrieb am 14. Oktober 2004 um 10:43
Liebste Gila,
habe gerade dein Gästebuch entdeckt und muß mich unbedingt eintragen. Ich denke oft an die schönen Seminare mit den tollen Leuten zurück. Einige sind mir zu festen Freundinnen geworden - immer noch.
Hoffe, daß es dir gut geht - wie mir auch.
Herzliche Grüße
deine "Schnucki" aus Kentucky:-):-):-):-):-)
O-|-`O-|-`O-|-` :-x:-x:-x:-x (*_*)(*_*)(*_*)
André schrieb am 13. Oktober 2004 um 15:15
Hi Mom!
Ich wollte Dir hier mal alles Gute wuenschen, und hab noch einen tollen Tag! Bei uns ist schon wieder Winter in Alaska.
Alles Gute und mit viel Liebe!
André
Grit schrieb am 13. Oktober 2004 um 12:48
Liebe Gila,

die wunderschönen Tage in Oberorke sind nun schon wieder 4 Wochen her und ich erinnere mich täglich daran. Entweder nehme ich mir Zeit eine CD zu hören, einen lieben Menschen von deinen Büchern und Seminaren zu erzählen oder nehme mir wie heute Mittag einfach Zeit für mich, um zu meditieren.

Ich möchte dir auch vom ganzen Herzen für das Seminar danken. Soooo viel möchte ich dir eigentlich noch sagen, aber mir fehlen einfach die passenden Worte.
SCHÖN DAS ES DICH GIBT. Wir werden uns wieder sehen.
Monika schrieb am 13. Oktober 2004 um 12:31
Liebe Gila - lieber Götz,

herzlichen Dank und einen dicken Schmuser! Wenn ich an unser Seminar in Teisendorf denke, wird mir ganz warm ums Herz. So viele wunderbare warmherzige Menschen - das tut so gut. Das Foto von Kerstin drückt es aus: lauter strahlende Gesichter!

Die Realität schaut dann wieder anders aus, aber ich hole mir immer wieder diese schönen Stunden zurück und bin darauf gekommen, dass sich in mir etwas verändert hat. Ich bin aufmerksamer geworden.

Danke allen, die mir zu dieser Erkenntnis verholfen haben.

Euch beide nehme ich ganz fest in meine Arme und verabschiede mich mit einem ganz, ganz lieben Schmuser!!!O-|-`O-|-`O-|-`

(*_*)(*_*)(*_*)

Alles Liebe
Eure Monika
Ulla schrieb am 13. Oktober 2004 um 12:25
Liebe Gila, lieber Götz,

ganz beschwingt bin ich am Sonntag nach Hause gefahren!

So viel neue Eindrücke und Gedanken, die in die Tat umgesetzt werden wollen!

DANKE FÜR ALLES!

Gruß Ulla
Brigitte schrieb am 12. Oktober 2004 um 10:17
Eintrag 274

Hallo Maike,
wollte nur mal`nachfragen ob die Suche nach dem Film
"Nicht heulen Husky" irgend einen Erfolg gebracht hat.
Es ist einer meiner allergrösten Wünsche, ihn zu finden
bzw.auch zu bekommen.
Irgendwie lassen mich alle meine Engel und Affis diesbezgl.
alleine.Warte schon sehr lange und mit viel Geduld auf ein
Zeichen.....
Alles Liebe Brigitte

O-|-`O-|-`O-|-`O-|-`O-|-`O-|-`O-|-``*_*``*_*`
??? schrieb am 12. Oktober 2004 um 9:47
Liebe Frau van Delden ich freue mich schon aufs nächste Wochenende in Bregenz!!!

🙂
Erni schrieb am 11. Oktober 2004 um 21:31
Liebe Freundinnen aus Teisendorf,liebe Gila !
Jeden Tag abends, vor dem einschlafen denke ich intensiv an die wunderschöne Zeit beim Seminar, die wir miteinander verbracht haben.Und morgens höre ich mir von der CD "The river is Flowing" an und die Sonne strömt in mich und gibt mir Kraft für den Tag. Von den anderen hörte ich von meinem Mut, meine Mutti mitzunehmen und von dem Mut meiner Mutti mitzufahren.Ich selbst habe es eigentlich als Chance für uns beide gesehen uns noch besser zu verstehen.So ist es auch gekommen,das Verständniss füreinander ist gewachsen.Also nur Mut nehmt eure Mütter mit.(*_*).
Am Ende unseres Seminars war nur strahlendes Licht und die Dankbarkeit diese Zeit mit euch verlebt zu haben.
Für Gila empfinde ich grosse Hochachtung und mit Götz der ein grosses Herz miteinbringt,waren es vier wunderschöne Tage.Er rauchte Pfeife:-L was mir sehr gefallen hat.
Einen dicken Schmuser an euch alle
:-x,ich freu mich auf ein wiedersehen.
Petra schrieb am 8. Oktober 2004 um 15:50
:^D Hallo und Gruess Gott - Ich bin neu hier. Habe die ersten beiden Bücher gelesen und bin total fasziniert von den tiefen Aussagen. Ich hatte das Gefühl beim Lesen, daß das Buch wie auf mich gewartet hat. So viele Parallelen, soviele Gedankengleichheit - unglaublich.
Warum ich schreibe. Ich habe versucht, das Video des Filmes "...nicht heulen, Husky" aufzutreiben, mit der Information, dies gäbe es nicht.
Meine Frage an die hier Schreibenden: Wer hat das Video damals im TV mit aufgezeichnet? Wer kann mir eine VHS Kopie zur Verfügung stellen? Bitte überlegen - dringend - vielen Dank. Meine Telefonnummer ist - falls gewünscht: 07143-891392 Vielen Dank und Gott ist mit Euch. Petra(*_*)
Bettina schrieb am 7. Oktober 2004 um 11:29
Hallo "Autor: Iris Eintrag: 276"

Grüß Dich, vielleicht kann Irmi oder Gila uns ja einen Kontakt vermitteln.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag.
Bettina schrieb am 7. Oktober 2004 um 11:29
Hallo "Autor: Iris Eintrag: 276"

Grüß Dich, vielleicht kann Irmi oder Gila uns ja einen Kontakt vermitteln.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag.
Administrator-Antwort:
Liebe Bettina - das haben wir gern gemacht!
Andrea schrieb am 7. Oktober 2004 um 10:32
Liebe Gila!

Wir kennen uns leider noch nicht persönlich. Ich habe gerade eine schwere Zeit hinter mir. Mein kleiner, großer Bruder, Uwe ist mit 27. Jahren nach 8 Monaten schwerer Krankheit gestorben. Es war eine schreckliche Zeit.
Ich möchte hier nur sagen, schon seit einigen Jahren lese ich deine Bücher. Immer wenn es mir schlecht geht und ich dein Buch Mutter Erde trage mich lese, geht es mir besser. Ich kann dann vieles wieder verstehen, oder finde einen Weg wie es weiter geht. Auch habe ich in dieser Zeit dein Buch Gib uns Herzen die verstehen gelesen und das hat mir wirklich sehr geholfen. Ich hoffe, ich kann bald mal an einem Seminar teilnehmen, denn das wünsche ich mir schon lange.
Viele liebe Grüsse und danke für deine tollen Bücher
Andrea 🙂
Anni schrieb am 7. Oktober 2004 um 10:06
unser Seminar in Teisendorf

Von einem guten Wort kann man lange leben.

Liebe Gila,

für Deinen liebevollen Brief recht herzlichen Dank. An die CD habe ich nicht mehr gedacht. Um so größer war die Üebrraschung und Freude. Ich danke Dir aus ganzem Herzen für die schöne Musik, die ich mir mindestens 2 mal pro Tag anhöre.

Die Liebe, Freude, den Frieden, die Zuwendung .... welche ich in Deinem Seminar bekommen habe, ist noch voll präsent in mir und wird es sicher immer bleiben. Das wünsche ich mir einfach.

Habe auch schon mit meinen Finanzen einen Erfolg auf die Affirmationen zu verbuchen! Ist das nicht herrlich?

Weißt Du, Gila, Dein Seminar und vor allem Deine Bekanntschaft, der liebevolle Götz und auch die Kursteilnehmer sind mit allem Reichtum der Welt nicht zu bezahlen!

Ich bin ja so dankbar für alles, was ich in meinem Herzen mitnehmen durfte. Ich freue mich so sehr auf Dich und das nächste Seminar!

Gottes allerreichsten Segen für Dich, liebe Gila, Götz und die nette Frau Raupach!

Eure Anni
Gunkel Edith schrieb am 3. Oktober 2004 um 11:52
Liebe Gila,
seit 2 Wochen bin ich abends dabei Mutter Erde trage mich zu lesen und genießen.
Ich fand dein ehrlich,aufrichtig und erfrischend geschriebenes Buch auf dem Flohmarkt.
Du siehst daran, dass ein Leser dieses Buch genauso wert -voll empfanden, dass sie dieses Buch an diesen Ort "getragen "haben. Nun komme ich in den Genuß mich endlich mal fallen zu lassen um innerlich meinem Inneren wieder mehr zu vertrauen, wie du es im Buch schilderst.
Danke euch Allen die Ihr mitgeholfen habt das umzusetzen was euch verbindet. In Verbundenheit Edith
:^D@
Toni schrieb am 29. September 2004 um 20:33
`*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*``*_*`Liebe Engelchen aus Teisendorf,
damit meine ich vor allem Gila und Götz,
doch auch alle anderen die mir so tief ins Herz gewachsen sind.
Ich möchte mich bei Euch allen nochmals sehr bedanken und grüße Euch hier von (*_*). Es waren wundervollen Tage, Erlebnise von himmlischer Art. Danke, das ich das mit Euch erleben durfte.
Heute kam die Seminarbestätigung, das Astrogramm und die CD. Meine Vorfreude Euch alle wiederzusehen ist so riesengroß. Ich habe Harmonie und Frieden in mir. Dazu viele neue Freundinnen gefunden. Danke Euc dafür.
Mein Schmusebeutelchen liegt im Moment unter meinem Kopfkissen, damit ihr mir in meinen Träume ganz nahe seit.:-)
Hab Euch alle lieb, drücke Euch fest mit einem dicken, lieben
O-|-`.
Eure Toni
Maria schrieb am 29. September 2004 um 15:51
Unser Seminar in Teisendorf

Hallo Gila!

Ich möchte Dir nochmals von ganzem Herzen danken für das wunderschöne Seminar!

Du bist für mich ein Engel! Das war bis jetzt für mich das erlebnisreichste Seminar!

Vielen Dank
Maria
Simone schrieb am 28. September 2004 um 11:30
Unser Seminar in Teisendorf

Liebe Gila,

ich habe mich sooo gefreut, als ich heute morgen im Briefkasten Deinen Umschlag gefunden habe. Ich höre gerade eben schon die CD an und komme endlich dazu, die wunderbaren Tage nochmal nachzuspüren. Es war eine grosse Bereicherung für mich und ich habe wirklich viel Klarheit gewonnen. Es war sehr seltsam heimzukommen - mein Mann hatte am Sonntag Geburtstag - und schon hatte mich meine völlig andere Realität wieder. Das Ziel und der Weg sind doch unterschiedliche
Dinge, aber es war wunderschön das Ziel so deutlich zu spüren und zu wissen, dass es so richtig ist.

Leider konnte ich mich gar nicht mehr von Dir verabschieden, aber dafür schicke ich Dir einen extra dicken herzlichen
Schmuser von mir. Danke, dass Du diese Tage so gefühlvoll gestaltet hast, Du bist wirklich einmalig!!

Ich freue mich schon auf das Engelseminar nächstes Jahr, schön, dass es schon jetzt feststeht, denn so kann man sich
lange darauf freuen!

Ich wünsche Dir und Götz noch eine schöne Woche, schicke Dir ganz liebe Grüße aus München, fühlt Euch fest gedrückt!

Deine
Simone
Ulrike schrieb am 28. September 2004 um 11:26
Hallo ihr Engel aus Teisendorf,

ich muss euch ganz schnell erzählen, wie die Affirmationen gewirkt haben. Eine der meinen lautete: "ich bin dankbar alle meine Ausgaben aus meinem finanziellen Überfluss bezahlen zu können. "

Leider bin ich leicht entfernt von diesem Überfluß aber vor einigen Minuten rief mich die Personalstelle unserer Zentrale an und teilte mir mit, dass sie das dringende Bedürfnis hätten, mir ausser der Reihe einen Betrag in Höhe eines 13 Monatsgehaltes (das ich sowieso bekomme) mit der nächsten Gehaltsabrechnung zukommen zu lassen.

Ich war total von den Socken, denn sowas ist bei uns überhaupt nicht üblich, im Gegenteil, für eine Beförderung müssen wir schon mehrere Jahre auf den Knien rutschen. Der Himmel hängt doch voller Geigen, oder Engel??

Liebe Grüße und einen dicken Schmuser

Ulrike
Anna schrieb am 28. September 2004 um 9:37
!!! Unser Seminar in Teisendorf !!!

Liebe Gila!

Ich möchte Dir und Götz noch einmal von ganzem Herzen danken für dieses wunderschöne Seminar. Ich bin mit Liebe erfüllt.

Ich grüße Euch sehr innig und freue mich auf ein Wiedersehen.

In Liebe
Anna